Startseite » Magazin » Aktivitäten mit der ganzen Familie planen
Aktivitäten mit der ganzen Familie planen

Aktivitäten mit der ganzen Familie planen

Als Familie mit kleinen Kindern gibt es viel zu organisieren und zu planen. Der ganz normale Alltag ist eine große Herausforderung. Wo schon Paare mit nur einem Kind an ihre Grenzen stoßen, heißt es für Familien mit mehr Kindern und erst recht für Alleinerziehende: Planung ist alles!

Mit guter Planung lässt sich vieles schaffen, vor allem Freiräume für alle Familienmitglieder.

Den Alltag besser durchorganisieren

Gerade den Alltag mit kleinen Kindern oder einfach Schulkindern kann man nicht einfach irgendwie laufen lassen, er muss richtig durchorganisiert werden. Sonst kommen die Kinder nicht rechtzeitig zur ersten Schulstunde oder die Eltern zu spät zur Arbeit. Ebenso sind die außerschulischen Aktivitäten der Kids zu berücksichtigen. Die Kinder sollen ja immer sicher von A nach B kommen.

Für viele Familien heißt dies vor allem: Nicht zu viel wollen! Den Kindern nicht zu viele Hobbys auflasten und mehr auf Freiräume achten. Die Kinder brauchen freie Zeiten, damit flexibel Lernzeiten eingeplant werden können und trotzdem noch Zeit ist zum Spielen oder Sport treiben.

Um den Alltag perfekt zu organisieren, braucht es eine wirklich gute Planung, die man oft erst lernen muss. Als erstes listen die Eltern alle Pflichten und Termine auf, die eingehalten werden müssen. Das sind natürlich die Schul- und Arbeitszeiten der Familienmitglieder. Schon allein bei diesen Terminen kann es zu Problemen kommen. Wenn alle morgens schnell fertig sein müssen, kommt es zu Stau im Bad oder einzelne Familienmitglieder frühstücken erst gar nicht. Schon hier muss ein guter Plan ansetzen und festlegen, wer wann das Bad nutzen sollte.

Der Weg zur Schule und Arbeit ist natürlich die nächste Aufgabe. Die Kinder sollten nicht unnötig früh aufstehen müssen und nicht die längste Schulstrecke nehmen. In manchen Gegenden bleibt ihnen oft nichts anderes übrig. Aber hier könnten sich die Eltern zu Fahrgemeinschaften zusammen tun.

Auch die Haushaltsführung will gut durchgeplant werden und einzelne Familienmitglieder, auch die Kinder können ruhig mit Pflichten betraut werden. Das ist für Kinder und Heranwachsende sogar sehr wichtig. So werden sie schneller selbstständig. Es darf bei den Pflichten auch verhandelt werden und flexibel umgeplant werden, auch dies hat für das spätere Leben einen guten Lerneffekt.

Ist der häusliche Alltag gut geplant und durchorganisiert, hat die ganze Familie oft erstaunlich viel mehr Freizeit und etliche Konflikte bleiben aus.

Freizeitaktivitäten mit Kindern planen

Im Idealfall planen Familien regelmäßige gemeinsame Freizeitaktivitäten. Das ist sehr förderlich für den Zusammenhalt der Familie, die psychische Gesundheit der Kinder und auch für die Ehe der Eltern. Natürlich gilt dies auch für Alleinerziehend, auch sie sollten versuchen, gemeinsam mit den Kindern, so oft es geht, dem Alltag zu entfliehen. Vor allem möglichst viele Aufenthalte in der freien Natur genießen.

Hierfür eignen sich gemeinsame Fahrradtouren mit den Kids. Sind sie noch ganz klein, macht es ihnen viel Spaß mit dem Laufrad umherzufahren, wenn die Eltern oder wenigstens ein Elternteil dabei sind. Für solche Aktivitäten muss man sich einfach Zeit nehmen, denn sie sind absolut wichtig für die gesunde Entwicklung der Kleinen. Sie brauchen die Aufmerksamkeit und Unterstützung der Eltern, auch und vor allem bei allen körperlichen Aktivitäten. Und sie entwickeln ihr Selbstbewusstsein durch viel Lob.

Alles, was in dieser Zeit in die Kinder investiert wird, kommt später in Form von gesunden, erfolgreichen und glücklichen Erwachsenen zu den Eltern wieder zurück.

Familienzeit ist eine richtige Energiequelle. Gemeinsame Aktivitäten mit kleinen Kindern legen eine wichtige Basis für das spätere Leben. Daher darf man an solchen Momenten nicht sparen.

Neben Fahrradtouren und sportlichen Aktivitäten dürfen auch andere Anreize regelmäßig auf dem Programm stehen. Alle Sinne wollen gefördert werden und abwechslungsreiche Aktivitäten sorgen für Erholung vom Alltag. Daher lohnt es sich, immer Programmhefte für örtliche Veranstaltungen mitzunehmen und sich regelmäßig zu informieren. Viele Museen bietet Sonderveranstaltungen und Programme für Familien mit Kindern an.

Bei diesen Aktivitäten müssen die Eltern auch mal über ihren Schatten springen und Dinge mitmachen, die sie sonst nicht interessieren. Denn die Talente der Kinder wollen ja erst noch entdeckt werden. Kunst und Musik als kulturelles Angebot sollten jedem Kind zur Verfügung stehen. Es braucht nicht immer ein gutes Gehalt um den Kids Malen und Musizieren als Hobby zu ermöglichen. Es muss ja nicht gleich eine teure Staffelei gekauft werden, sondern Papier und viele Stifte reichen für die Kunst. In der Musik gibt es heute viele kostengünstige Instrumente für den Einstieg. Teuren Unterricht ersetzen zumindest am Anfang auch ein paar kostenlose Lektionen im Internet oder entsprechende Lern-Apps.

 

 

 

Artikel bewerten