ANZEIGE: Startseite » Magazin » Abnehmen und Liposuktion passen hervorragend zusammen
Abnehmen und Liposuktion passen hervorragend zusammen

Abnehmen und Liposuktion passen hervorragend zusammen

Eine Schilderung, die man immer wieder zu hören bekommt: Eine hoch motivierte, übergewichtige Person startet voller Elan mit ihrer Diät, um sich der Wunschfigur zu nähern. Es mag für eine Weile funktionieren und dann tritt die Stagnation ein. Dem können viele Ursachen zugrunde liegen. Man verfällt zurück in alte Gewohnheiten oder wird mit der harten Realität des Jo-Jo-Effekts konfrontiert. Manchmal sind es nur einige hartnäckige Fettpolster an ungünstigen Körperstellen, die einfach nicht verschwinden wollen. In solchen Momenten fühlt man sich von dem eigenen Körper betrogen. Zum Glück lässt sich in solchen Fällen mit einer Liposuktion nachhelfen. Aber ist das wirklich der richtige Schritt?

Abnehmen, aber richtig

Wer seine Kalorienaufnahme diszipliniert und angemessen reduziert, nimmt ab. Das ist nichts Neues. Die Kunst besteht jedoch darin weder zu viel noch zu wenige Kalorien aufzunehmen. Wer sich hemmungslos aushungert, erreicht damit langfristig nichts. Der Körper nimmt zu Beginn der Hungerkur stark ab und schaltet im Anschluss auf Sparflamme. Er hält das restliche Körperfett verzweifelt fest und wird alles daran setzen, erneut Reserven anzulagern. Das sorgt dafür, dass weiteres Abnehmen unverhältnismäßig schwer wird und der Jo-Jo-Effekt mit normaler Kalorienzufuhr vorprogrammiert ist mehr zu diesem Thema lesen Sie hier.

Mit abgestimmter Kalorienaufnahme in Kombination mit Sport wird der Körper fitter und Problemregionen straffen sich. Vor allem Muskelaufbau begünstigt das Abnehmen, weil sich der Grundumsatz des Körpers erhöht. Die Muskeln benötigen auch beim „nichts tun“ viel Energie. Langfristig beschleunigt das den Abnehm-Effekt enorm.

Ab wann Diäten aussichtslos sind

Jeder Körper hat seine Grenzen. Das Alter spielt auch eine große Rolle. Abnehmen ist vor dem dreißigsten Lebensjahr am einfachsten. In späteren Jahren sinkt der Grundumsatz stetig, was dazu führt, dass generell weniger Kalorien benötigt werden, um das aktuelle Gewicht zu halten. Wie viel Energie aus der Nahrung tatsächlich resorbiert wird, lässt sich auf den Stoffwechseltypus zurückführen (ektomorph, mesomorph, endomorph). Das Gleiche gilt für die individuelle Fettverteilung. Die bedingt, an welchen Körperstellen und in welchem Ausmaß Fettpolster vorhanden bleiben. Diese Faktoren sind genetisch determiniert und lassen sich auch mit der diszipliniertesten Diät nicht ändern. An diesem Punkt wird es interessant über eine Fettabsaugung nachzudenken, um dem Erreichen des Wunschkörpers nachzuhelfen.

Was die Liposuktion bewirkt

Die Fettabsaugung ist ein erprobter Routineeingriff. Sie entfernt überschüssiges Fettgewebe und erlaubt, die Silhouette nach den eigenen Wünschen zu formen. Mittels Liposuktion werden die persistenten Regionen gezielt angegriffen, die sich weigern, mit dem Abnehmen zu verschwinden. Das Verfahren ist keine wirksame Behandlung gegen Fettleibigkeit, sondern korrigiert die Konturen des Körpers, indem lokale Fettpolster gezielt entfernt werden. Mit dem Entfernen der überschüssigen Fettzellen geht ein weiterer positiver Nebeneffekt einher. Die behandelten Regionen benötigen deutlich länger, um erneut Fett aufzubauen. Auf dem Effekt kann der Patient aufbauen und eigenständig Sorge tragen, dass die Problemzonen zukünftig schlank bleiben. Mit dem Eingriff werden nicht alle Fettzellen restlos entfernt. Sie können bei ungesunder Ernährung und dem Verfallen in alte Muster erneut entstehen. Die Liposuktion ist kein Allheilmittel gegen Übergewicht, hilft jedoch effizient, die Problemzonen langfristig in den Griff zu bekommen.

Abschließende Worte

Niemand sollte mit seinem Körper unzufrieden sein. In einigen Fällen ist es unmöglich den Wunschkörper mit harter Arbeit zu erreichen. Das bedeutet nicht, dass es aussichtslos ist. Mittels Liposuktion kann effizient nachgeholfen werden. Das Resultat ist beeindruckend und sorgt dafür, dass die Motivation hoch bleibt. Mit ausgewogener Ernährung und Bewegung bleiben die Erfolge dauerhaft sichtbar.