ANZEIGE: Startseite » Magazin » 5 Tipps zur Verbesserung der Fahrkünste
5 Tipps zur Verbesserung der Fahrkünste

5 Tipps zur Verbesserung der Fahrkünste

Das Autofahren ist fester Bestandteil eines Alltags geworden und bringt den Fahrer sicher von A nach B. Die Fahrkünste lassen sich im Verlauf der Zeit verbessern und sorgen für eine zuverlässigere Fahrweise.

Wir haben in unserem Artikel die fünf besten Tipps zusammengetragen, mit denen das Autofahren optimiert werden kann.

Nachtfahrten

Die Nachtfahrten bedeuten für viele Autofahrer eine Herausforderung, weil dies mit besonderen Schwierigkeiten verbunden ist. Die Beleuchtung des Autos sollte man kennen, um in der Dunkelheit eine sichere Fahrweise zu haben.

Vor einer Nachtfahrt sollte man ausgeschlafen und fit sein, damit Konzentration in der Dunkelheit gut ist.

Achtung bei Fahrten in Waldnähe, denn hier kann es zu Wildwechsel kommen, und sollte hier sehr vorsichtig unterwegs sein

Bei Dunkelheit sind Fußgänger unterwegs und daher gilt es besondere Vorsicht walten zu lassen

Wenn der Gegenverkehr zu stark blenden sollte, den Blick auf die rechte Seite der Straße richten und sollte der Verkehr hinter einem blenden, dann ist eine Neuausrichtung des Rückspiegels zu empfehlen

Rasen vermeiden

In Deutschland zählen hohe Geschwindigkeiten zu den häufigsten Ursachen für Unfälle, weil selbst langjährige Autofahrer den Bremsweg bei gesteigerten Tempo falsch einschätzen. Das Rasen kann für einen selbst und andere Autofahrer riskant sein.

Ein Unfall könnte das Ergebnis einer zu schnellen unüberlegten Fahrweise sein. Der Einsatz einer Dash Cam ist sinnvoll, um im Ernstfall einen Videobeweis zu haben. Vor diesem Hintergrund sollte man lamgsam fahren und auf eine ausreichende Distanz zu den Autofahrer halten, der sich vor einem befindet.

Regelmäßiges Fahrtraining

Der ADAC und andere Verkehrsvereine bieten Fahrtrainings an, die auf dem Testgelände stattfinden. Die Übungen bestehen aus Slalomfahrten, Bremsvorgängen, Kurvenfahrten und Fahrten auf nassen oder glatten Fahrbahnen.

Von den Fahrlehrern erhält man wertvolle Ratschläge für die richtige Verhaltensweise in gefährlichen Verkehrslagen. Die Investition in ein Fahrsicherheitstraining rentiert in Form einer zuverlässigen sicheren Fahrweise.

Konzentriert bleiben

Die Konzentration spielt beim Autofahren eine wichtige Rolle, denn wer müde oder gestresst ist, der fährt unsicherer und bedeutet eine Gefahr für andere Verkehrsteilnehmer. Das Handy im Flugmodus, Radio ausschalten und weitere Ablenkungen vermeiden.

Wer dennoch gerne Musik oder Radio hört, sollte vor der Abfahrt den entsprechenden Sender oder Playlist auswählen und nicht während der Fahrt. Auf Gespräche mit lauten Mitfahrern gilt es überwiegend zu verzichten, da dies den Blick vom Verkehr ablenken kann.

Ampeln rechtzeitig wahrnehmen

Die Ampel dient der Regelung im Straßenverkehr, doch zahlreiche Autofahrer missdeuten das orange Licht als eine verlängerte Grünphase und treten aufs Gaspedal. Eine orange Ampel darf einzig überfahren werden, wenn das Auto nicht an der Haltelinie stoppt.

Das frühzeitige Erkennen eines Lichtwechsels geschieht, indem die Ampel pünktlich beobachtet wird.

Fazit

Die Umsetzung dieser fünf Tipps verbessert das Autofahren und hilft dabei ein sicherer zuverlässiger Autofahrer zu werden. Eine Dash Cam ist eine empfehlenswerte Ausstattung, weil die aufgenommenen Videos bei einem möglichen Unfall vor Gericht als anerkanntes Beweismaterial dienen.

Nur wer sicher und mit Vorsicht mit seinem Auto im Straßenverkehr fährt, ist ein gern gesehener Verkehrsteilnehmer. Vor allem die Konzentration und eine stabile persönliche Verfassung steuern zu einer guten Fahrweise bei.