Startseite » Haushalt » Wie pflegt man Möbel und Accessoires aus Olivenholz richtig?
Wie pflegt man Möbel und Accessoires aus Olivenholz richtig?

Wie pflegt man Möbel und Accessoires aus Olivenholz richtig?

Mit Olivenholz entscheiden Sie sich für ein sehr robustes und attraktives Material. Ob in der Küche oder anderen Räumlichkeiten, das mediterrane Flair sorgt für Begeisterung und schafft Harmonie in Ihrem Zuhause. Vor allem bei Küchenschränken und Arbeitsplatten hat sich das Holz des Olivenbaumes als eines der beliebtesten Materialien etabliert und fällt durch seine starke Belastbarkeit und den geringen Pflegeaufwand auf.

Ganz ohne Pflege mit den entsprechenden Hilfsmitteln geht es allerdings nicht, da auch dieses Holz austrocknen und rissig werden, sowie bei nicht beseitigter Nässe mit der Zeit aufquellen und unschöne Flecken aufzeigen kann. Hier erfahren Sie wertvolle Tipps, mit denen Ihre Möbel aus Olivenholz lange schön und in ihrer nachhaltigen Qualität und Stabilität erhalten bleiben.

Accessoires aus Olivenholz

Küchenaccessoires aus Olivenholz

Die richtige Reinigung im Überblick

Wenn Sie Küchenutensilien oder Arbeitsplatten aus Olivenholz nutzen, spielt der Zeitpunkt der Reinigung eine äußerst wichtige Rolle.

  • Direkt nach der Nutzung säubern Sie mit einem weichen Schwamm, bei groben Verschmutzungen mit einer weichborstigen Bürste und lauwarmen Wasser.
  • Angetrocknete Speisereste lassen sich nur schwer entfernen und müssten geschrubbt werden, was der Oberfläche des Holzes nicht dienlich wäre und ihre Struktur auf Dauer zerstören könnte.
  • Lassen Sie das gesäuberte Holz nie an der Luft trocknen, sondern nutzen ein Trockentuch und vermeiden damit entstehende Schäden durch Feuchtigkeit.
  • Die natürlichste und beste Pflege bieten Sie, wenn Sie das Holz nach jeder Reinigung mit einem Hauch Olivenöl behandeln und so gegen eine Austrocknung mit Rissbildung oder abgeplatzten Holzfasern wirken. Auch auf die Optik nimmt die Olivenölpflege einen positiven Einfluss, da sie die natürliche Holzfarbe intensiviert und die Maserung besonders gut zur Geltung bringt. Das Holz wirkt dunkler und frisch, ohne dass Sie mit chemischen Reinigern oder einer künstlich hergestellten Politur arbeiten und dementsprechend lebensmittelsauber reinigen können.
  • Geben Sie Geschirr und Co. aus Olivenholz nie in die Spülmaschine, sondern waschen von Hand ab. Durch den Kontakt mit Reinigungstabs und Klarspüler, sowie das dampfend heiße Wasserbad im Geschirrspüler würde das Material brüchig und stumpf werden. Den Geruch der Reinigungsmittel bekommen Sie nicht mehr aus dem Holz, wodurch der Spülgang in der Maschine das Ende Ihrer Olivenholz Utensilien bedeutet.

Mit wenigen Handgriffen haben Sie nach dem Essen dafür gesorgt, dass das Holz in seiner Qualität erhalten bleibt und durch das Bepinseln mit ein wenig Olivenöl in neuem Glanz erstrahlt. Bewahren Sie Geschirr und Co. in verschlossenen Schränken auf, sodass sich Staub und Olivenöl nicht miteinander verbinden.

Küchenartikel aus Olivenholz

Olivenholz überzeugt mit vielen exklusiven und attraktiven Vorteilen

Das mediterrane Flair, welches vom Olivenholz ausgestrahlt und in Ihrem Haushalt integriert wird, ist nur einer der vielen Vorteile des Materials.

Obendrein sind Küchenutensilien und Oberflächen aus Olivenholz:

  • langlebig
  • robust und besonders stabil
  • pflegeleicht
  • praktisch
  • und sehr zweckmäßig.

Mit den Pflegetipps von Olivenholzmarkt.de können Sie für den Werterhalt und die uneingeschränkte Funktionalität sorgen, ohne dass Sie mit einer sichtbaren Abnutzung im täglichen Gebrauch rechnen müssen. Der Aufwand zur Holzpflege ist verhältnismäßig gering und nimmt umso weniger Zeit in Anspruch, je eher Sie die Reinigung nach der Nutzung der Utensilien vornehmen und dementsprechend ohne Schrubben und Kraftaufwand für Sauberkeit sorgen. In Punkto Design ist Olivenholz ein unvergleichlicher Blickfang und weiß in der Hobbyküche ebenso zu begeistern, wie in der Profiküche zu überzeugen. Die pflegeleichten Materialeigenschaften und die angenehme Haptik des Holzes verbinden sich zu einer Einheit, die Kompromisse ausschließen und sich mit der Stabilität des Materials zu einer hochwertigen Entscheidung zusammenfassen lässt.

Stellen Sie hohe Ansprüche an Ihre in der Küche verwendeten Utensilien und möchten auf Exklusivität in der Ausstrahlung nicht verzichten, wird Sie Olivenholz begeistern und den mediterranen Charme bei Ihnen Zuhause fördern.

Ihre Küche mit Utensilien aus Olivenholz

Aufgrund der Vielseitigkeit im Einsatz wird Olivenholz für praktisch alle Küchenutensilien verwendet. Zum Beispiel überzeugen Rührlöffel und Quirls, Schüsseln, Brettchen oder Teller und Schalen aus dem natürlichen Material. Bei Pfannenwendern aus Olivenholz haben Sie beispielsweise eine Gewährleistung, dass die Beschichtung von Pfannen und Töpfen nicht beschädigt wird.

Es handelt sich bei der Olive um eine sehr feinporige Holzart, was in Ihrer Küche zum Vorteil wird und ausschließt, dass die Utensilien nach kurzer Zeit den Geschmack der verarbeiteten Lebensmittel annehmen und nicht mehr verwendbar sind. Mit der richtigen Säuberung nach dem Gebrauch können Sie sämtliche Aromen und Bestandteile von der Holzoberfläche entfernen, ohne dass diese eine Möglichkeit zum Eindringen ins Material erhalten und optische oder geschmackliche Spuren hinterlassen können.

Da es sich um ein sehr trendiges und anmutig aussehendes Material handelt, hat sich Olivenholz nicht nur bei Küchenutensilien, sondern auch bei Geschirr und Equipment zum Servieren und Präsentieren etabliert. Auch hier gilt die Devise, dass eine frühzeitige Reinigung nach dem Gebrauch für die Langlebigkeit der Schüsseln, Teller und Schalen sorgt und die Qualität, sowie die Optik des Holzes über einen langen Zeitraum erhält. Die Holzhärte unterstützt die positiven Eigenschaften und hat dazu geführt, dass Olivenholz sehr häufig in Küchen und Restaurants, in der Hotellerie und modernen Gastronomie zu finden ist.

Olivenholz

In Ihrer Küche können Sie für ein modernes, harmonisches und mediterranes Flair sorgen und durch die Vorteile des Holzes für weniger Aufwand in der Reinigung Ihrer Utensilien sorgen. Viel pflegeleichter als beispielsweise Kunststoff oder Bambus, sowie stabiler als die beiden benannten Materialien ist das Holz des Olivenbaumes der Trend in modernen Küchen, der in Style und Funktionalität zu gleichen Teilen überzeugt und Ihren hohen Anspruch erfüllt.

Fazit

Sowohl Design Liebhaber, als auch Menschen mit dem Fokus auf Funktionalität und praktische Eigenschaften erzielen mit Utensilien aus Olivenholz immense Vorteile. Langfristig haltbar und stark belastbar bleiben Ihre Utensilien aus dem Holz des Olivenbaumes ganz einfach, wenn Sie der Pflege direkt nach dem Gebrauch ein wenig Aufmerksamkeit schenken und sich dabei auf natürliche Hilfsmittel berufen. Lauwarmes Wasser und Olivenöl sind vollkommen ausreichend, um Sprödigkeit beim Holz zu vermeiden und für eine glänzende, anmutige Oberfläche zu sorgen. Weniger ist mehr, wie Sie in der ersten Anwendung von Olivenöl erkennen werden. Wissenswert ist, dass Sie mit Olivenholz für ein Material entscheiden, das ohne Eigengeruch und dementsprechend ohne eine geschmackliche Veränderung in der Speisenzubereitung kommt. Damit das so bleibt, nimmt die Pflege und optimale Reinigung eine wichtige Position ein.

Bilder:
Titelbild: Urheberrecht: nikkiphoto / 123RF Stockfoto

Küchenaccessoires aus Olivenholz – Urheberrecht: arinahabich / 123RF Stockfoto
Küchenartikel aus Olivenholz – Urheberrecht: lisovskaya / 123RF Stockfoto
Küchenhelfer – Urheberrecht: marilyna / 123RF Stockfoto

Wie pflegt man Möbel und Accessoires aus Olivenholz richtig?
4.17 (83.33%) 18 Artikel bewerten