Startseite » Haushalt » Waschmaschine undicht: So gehen Sie richtig vor!
Waschmaschine undicht: So gehen Sie richtig vor!

Waschmaschine undicht: So gehen Sie richtig vor!

Die Waschmaschine läuft und auf dem Boden sammelt sich das Wasser? Wahrscheinlich handelt es sich um eine undichte Waschmaschine. Was anfangs mit einer unscheinbaren Pfütze beginnt, kann schnell zum Alptraum werden. Im schlimmsten Fall steht das ganze Zimmer unter Wasser und das Gebäude nimmt Schaden. So reagieren Sie richtig bei einer undichten Waschmaschine:

Ruhe bewahren und weitere Schäden verhindern

Der Schreck sitzt tief, wenn eine undichte Waschmaschine den Boden des Badezimmers flutet. Bleiben Sie zunächst ruhig und handeln Sie mit Bedacht. Um weiteren Schäden vorzubeugen, handeln Sie wie folgt:

  1. Schalten Sie die Sicherung der Waschmaschine am Sicherungskasten aus. In der Regel existiert dafür eine einzelne Sicherung.
  2. Drehen Sie den Wasserhahn der Waschmaschine zu. Besitzt diese keinen eigenen, schließen Sie den Hauptwasserhahn der Wohnung.
  3. Nehmen Sie so viel Wasser wie möglich mit Handtüchern, einem Wischmopp oder ähnlichem auf, um bauliche Schäden am Gebäude zu verhindern oder zu minimieren. Bei großen Wassermengen empfiehlt sich ein Nasssauger.
  4. Gehen Sie auf Fehlersuche. Wo könnte das Wasser ausgetreten sein?

Ursachensuche – Wo sitzt die undichte Stelle?

Vielfach lässt sich der Ort des Wasseraustritts einfach lokalisieren. Prüfen Sie zunächst, ob ein Fremdkörper oder Wäsche in der Tür bzw. der Manschette klemmt. Oftmals ist der Wasserschaden auch auf Risse in der Manschette zurückzuführen. In diesem Fall bieten die Hersteller online Ersatzteile an, die mit ein wenig handwerklichem Geschick selbst oder von einem Fachmann montiert werden können. Neben rissigen Dichtungen liegen die Ursachen für Wasser auf dem Fußboden oftmals in der falschen Dosierung des Waschmittels. In diesen Fällen lief die Waschmaschine schlicht weg über und das Wasser trat durch den  Waschmittelbehälter aus. Nach dem Abpumpen wird die Maschine wieder korrekt funktionieren. Ein weiterer möglicher Grund für Pfützen auf den Fliesen liegt in einem verstopften Abfluss. Gleichermaßen könnte der Wasserhahn des Zulaufs undicht sein oder gar Schläuche porös. Lassen sich diese Ursachen ausmachen, hilft ein Installateur weiter. Nicht immer können Laien der Ort des Wasseraustritts sofort lokalisieren, denn auch eine undichte Trommel oder eine lecke Wasserpumpe könnten für das Desaster verantwortlich sein.

Im Zweifelsfall den Fachmann zurate ziehen

Lässt sich mit Hilfe der Bedienungsanleitung der Waschmaschine kein Fehler ausmachen oder zeigt das Gerät keinen Fehlercode an, muss der Fachmann ran. Jüngere Elektrogeräte verfügen mindestens in den ersten zwei Jahren über eine Gewährleistung durch den Hersteller. Wer auf eigene Faust Reparaturen an der Maschine durchführt, verliert mitunter diesen Schutz. Besonders bei nicht offensichtlichen Ursachen für den Wasserschaden erweist es sich daher als ratsam, den Hersteller zu kontaktieren bzw. nach Ablauf der Gewährleistungszeit einen Monteur auf eigene Kosten zu engagieren.

Fazit:  Eine kleine Pfütze kann schnell zu einem großen Wasserschaden werden. Die undichte Waschmaschine muss daher sorgfältig auf Schäden untersucht und im Zweifelsfall ein Installateur zur Rate gezogen werden.

Waschmaschine undicht: So gehen Sie richtig vor!
4 (80%) 7 Artikel bewerten