Startseite » Haus/Garten » Vollholzmöbel nach Maß: so werden Sie zum Möbeldesigner
Vollholzmöbel nach Maß: so werden Sie zum Möbeldesigner
Efraimstochter / Pixabay

Vollholzmöbel nach Maß: so werden Sie zum Möbeldesigner

Kaum ein Werkstoff strahlt so viel Gemütlichkeit und Wärme aus, wie Holz. Daher greifen seit jeher Menschen auf Holz zurück, um Möbel und anderes Interieur für ihre eigenen vier Wände zu erschaffen. Mit einem Möbel-Konfigurator steht es nun jedem frei, seine eigenen Vollholzmöbel passend zur persönlichen Wohnlandschaft individuell auf Maß zu entwerfen.

Möbel mit Charakter

Obwohl viele Erzeugnisse der Möbelindustrie aus weiterverarbeiteten Holzwerkstoffen bestehen, hat das Vollholzmöbel nie an Bedeutung verloren. Seine speziellen Eigenschaften verleihen jedem Möbelstück einen ganz eigenen Charakter. Besonders wenn die „Möbel von der Stange“ in den typischen Standardmaßen nicht ins Interieur passen, bietet sich die Maßanfertigung an.  War früher dafür noch ein örtlicher Tischler der erste Ansprechpartner, stehen kreativen Menschen heute weitaus mehr Optionen offen. Vollholzmöbel, wie etwa Massivholztische, können online nach den eigenen Wünschen konfiguriert und entworfen werden. Maße, Stil, Elemente und Farbe lassen sich so den individuellen Wohnverhältnissen, Bedürfnissen und Vorstellungen anpassen.

Die massive Bauweise steht für Qualität

Seit Jahrhunderten sind die positiven Eigenschaften von Vollholzmöbeln bekannt. Nicht nur, dass sowohl die Optik als auch Haptik des Holzes eine angenehme Wohnatmosphäre schafft, die Möbel erweisen sich immer wieder als langlebige Begleiter. Robuste Qualitätsmöbel bleiben vielfach Jahrzehnte in Benutzung. Hinzu kommt, dass Massivholzmöbel ein außerordentlich gesundes Wohnklima schaffen. Der spezielle Aufbau der Zellstruktur des Holzes erlaubt ein Puffern von Feuchtigkeit, das Holz ist also hygroskopisch. Je nach relativer Luftfeuchte passen sich die Möbel dem Raumklima an und tragen damit maßgeblich vom Wohlbefinden bei. Außerdem lädt sich das massive Interieur nicht elektrostatisch auf.

Vollholz und Echtholz unterscheiden

Für die Verbraucher stellt sich der Kauf eines individuellen Massivholzmöbels vielfach als Herausforderung dar, da zahlreiche Möbelhäuser mit dem Begriff „Echtholz“ ihre Kunden locken. Dahinter verbirgt sich jedoch in der Regel lediglich ein Holzerzeugnis, welches industriell weiterverarbeitet wurde. Vollholz-, oder auch Massivholzmöbel genannt, werden aus dem Querschnitt eines Baumstammes gefertigt, wobei das Gefüge des Holzes dabei nicht mechanisch oder chemisch beeinflusst wird. Käufern ist daher anzuraten, auf die Begriffe Massivholz oder Vollholz zu achten. Diese dürfen nur verwendet werden, wenn die strikten Regelungen der DIN 68871 eingehalten wurde.

Der Umwelt und Gesundheit zuliebe

Werden Massivholzmöbel aus nachhaltiger Fortwirtschaft produziert, tragen Käufer in großem Maße zum Umwelt- und Klimaschutz bei. Aus ökologischem Blickwinkel handelt es sich bei Holz um einen nachwachsenden Naturstoff, der intensiv zur Reduzierung des CO2 Gehaltes der Luft beiträgt. Mit umweltfreundlichen Lacken, Ölen oder Bienenwachs behandelte Vollholzmöbel dünsten darüber hinaus kein gesundheitsschädliches Formaldehyd aus.

Fazit: Wer beim Möbelkauf auf Langlebigkeit, Umweltschutz und insbesondere individuelles Design Wert legt, kommt um Massivholzmöbel nicht herum. Seit einiger Zeit besteht die Möglichkeit, Vollholzinterieur nach den eigenen Wünschen und Vorstellungen online zu konfigurieren. Damit lassen sich Möbel nach Maß anfertigen, die sich ganz natürlich den Bedürfnissen der Nutzer sowie den räumlichen Gegebenheiten anpassen. Modulare Systeme ermöglichen eine flexible Nutzung der Vollholzmöbelstücke.

Vollholzmöbel nach Maß: so werden Sie zum Möbeldesigner
4.17 (83.33%) 6 Artikel bewerten