Startseite » Business » Utensilien für den Büroalltag
Utensilien für den Büroalltag

Utensilien für den Büroalltag

Viele versuchen sich auf ihrem Weg aufwärts der Karriereleiter als Selbstständiger, wofür ein Büro gebraucht wird. Als Selbstständiger gibt es keinen Vorgesetzten, dessen Aufgabe es ist, für die richtigen Arbeitsmaterialien zu sorgen, folglich muss man das selbst tun. Wir sagen Ihnen, was wichtig sein könnte.

Stuhl und Schreibtisch

Um gleich auf das Offensichtliche hinzuweisen: Natürlich wird ein Stuhl und ein Schreibtisch benötigt, wenn man sich ein Büro einrichtet. Je nachdem, ob Sie direkt vor Ort mit Kunden sprechen möchten, sollte der Schreibtisch ggf. so entworfen sein, dass man sich auch an der anderen Seite bequem hinsetzen kann. Falls Sie keine Gäste erwarten, spielt das keine Rolle.

Arbeitsmaterial: Computer

Heutzutage geht quasi nichts mehr ohne Computer. Je nachdem, was Sie anbieten wollen, ist ein Computer irgendwo zwischen „nützlich“ und „geschäftskritisch“ einzuordnen. Denn selbst, wenn Sie nichts direkt mit dem Computer vorzuhaben gedenken, im Internet recherchieren, steht dennoch häufig auf der Tagesordnung – und auch ausgedruckte Briefe machen selbstverständlich einen guten Eindruck und sind deshalb ein Muss.

Utensilien für den Versand

Früher oder später wird es dazu kommen, dass Sie gewisse Dinge verschicken werden. Auch wenn es von Seiten der Post keine Änderung in der Behandlung von Paketen mitbringt – so jedenfalls das offizielle Statement, denn Spezialbehandlung lassen sich Transportunternehmen extra bezahlen -, so ist es hin und wieder notwendig, wenn man darauf hinweist, dass etwas Zerbrechliches im Paket ist. Ein subtiler Hinweis darauf ist etwa das Klebeband, mit dem das Paket zugeklebt wird. Hier gibt es einige Variationen, die über verschiedene Inhalte aufklären. Für Pakete, bei denen es nicht notwendig ist, sollten Sie auch neutrales Paketband besorgen.

Papierloses Büro: Immer noch Zukunftsmusik?

Seit Jahren wird über das papierlose Büro gesprochen und der Aufschwung von Cloud-Diensten hat dem noch einmal neues Futter gegeben. Fakt ist, dass man dank des Computers, Smartphones und der Verknüpfung der verschiedenen Geräte häufig auf Papier verzichten kann. E-Mails muss man freilich nur in Ausnahmefällen ausdrucken. Ganz ohne Papier geht es allerdings auch im Jahr 2015 noch nicht. Spätestens, wenn es „offiziell“ wird, wird ein Ausdruck, ggf. mit Unterschrift, gebraucht. Notizen hingegen, die Sie nur für sich anfertigen, können Sie auch genauso gut digital anfertigen. Hier haben Sie den Vorteil, dass digitale Notizen durchsuchbar sind. Dank Synchronisierung mit Smartphone & Co. haben Sie immer alles dabei – und wenn eine Information nicht mehr benötigt wird, wird sie gelöscht.

Hilfreiche Kleinigkeiten

Auf dem Schreibtisch eines Büros finden sich häufig diverse Kleinigkeiten – nicht ohne Grund, denn sie machen das Leben einfacher. So gibt es Brieföffner in verschiedenen Formen, die immer wieder gerne genutzt werden, da sie das Öffnen der Post extrem erleichtern. Auch wenn Sie überwiegend digital arbeiten, sollte ein bisschen Vorrat an Schreibzeug vorhanden sein.

Utensilien für den Büroalltag
4.71 (94.29%) 7 Artikel bewerten