Startseite » Haus/Garten » Umziehen mit Umzugshelfern
Umziehen mit Umzugshelfern

Umziehen mit Umzugshelfern

Ein Umzug ist immer eine stressige Angelegenheit. Umso wichtiger ist es, die erfahrene Umzugshelfer für den Umzug zu engagieren. Damit kann man nicht früh genug beginnen. Je eher man die Umzugshilfe organisiert, umso entspannter verläuft das Umziehen. Ist am Umzugstag alles gut geplant, so kann man bösen Überraschungen vorbeugen und sorgt für einen reibungslosen und vor allem schnellen Ablauf.

Die richtige Organisation

Möchte man umziehen, so sollte man die Umzugshelfer stets früh organisieren. Es ist wichtig, dass der Termin frühzeitig feststeht und alle Helfer am besagten Tag pünktlich zur Verfügung stehen. Es ist ratsam, wenn ein wenig mehr Umzugshelfer zur Verfügung stehen, als man eigentlich benötig. So ist man immer auf der sicheren Seite und hat genügend Hände, welche fest zupacken können. Die passende Umzugshilfe kann man an verschiedenen Anlaufstellen finden. Natürlich geht der erste Gedanke dabei an die Freunde und die Familie. Jedoch lohnt sich auch der Einsatz von Fachmännern und Profis, wenn man umziehen möchte. Diese sind bestens für den Umzug ausgerüstet und besitzen auch viel Erfahrung auf dem Gebiet. So verläuft das Ausräumen aus der Wohnung schnell und unkompliziert und die Möbel stehen im Handumdrehen in den neuen vier Wänden.

Die Verpflegung

Eine Umzugshilfe muss natürlich auch verpflegt werden. Dies ist besonders wichtig, damit alle Beteiligten bei guter Laune bleiben. Es sollten stets Getränke bereitstehen, damit niemand eine trockene Kehle haben muss. Die Getränke sollten jederzeit frei zugänglich sein, sodass man sich immer daran bedienen kann. Auch kleine Pausen für einen Kaffee steigern die Arbeitsmoral. So hat man ein Ziel, auf welches man hinarbeiten kann und weiß, dass man sich stärken kann. Von alkoholischen Getränken beim Umzug ist jedoch abzuraten. Auch die Verkostung spielt eine wichtige Rolle. Hunger stört den Arbeitsablauf. Somit sollte man hier auf eine gute Versorgung setzen. Am besten eigenen dich dafür belegte Brötchen. Diese sind schnell zubereitet und machen wenig Arbeit. Außerdem ist so für jeden etwas dabei und man kann sich zügig daran bedienen. Eine Mittagspause ist ebenfalls sinnvoll. So hat man eine kleine Unterbrechung und kann neue Kraft schöpfen. Wichtig bei den Mahlzeiten ist, dass diese nicht zu schwer im Magen liegen. Dies wäre für die Arbeit nicht förderlich und würde den Ablauf verlangsamen. Bei professionellen Umzugsfirmen ist dies nicht zwangsläufig notwendig. Allerdings kann man hierbei von einer netten Geste sprechen. Die Helfer werden es zu schätzen wissen und effektiver beim Umziehen helfen.

Die Taktik macht den Unterschied

Das vorhandene Personal sollte zielgerichtet und taktisch intelligent eingesetzt werden. So sollte man die Helfer nach ihren Fertigkeiten einsetzen. Es nützt nichts, wenn man zierliche Damen schwere Kisten schleppen lässt. Die Arbeit sollte sich an der jeweiligen Kraft orientieren. Auch der zeitliche Rahmen muss klar strukturiert sein. Verfolgt mein ein System mit klaren Zielen, so gestaltet sich der Umzug effektiver. Man sollte sich klare Teilziele stecken und diese auch erreichen. Es lohnt sich, wenn man in einem Team arbeitet. Am besten ist es, wenn man Helfer mit Erfahrung zum Teamleiter ernennt. Dieser gibt die Arbeitsabläufe vor und teilte die zur Verfügung stehenden Kräfte ein. So kann man die Arbeit gut strukturieren. Im Team muss man auf die Chemie setzen. Dies ist vor allem in stressigen Situationen besonders wichtig so muss man auf eine lockere Atmosphäre und Spaß setzen. So geht die Arbeit leicht von der Hand und alle Beteiligten halten bis zum Schluss durch.

Die Belohnung

Auch die Vergütung für die verrichtete Arbeit ist bei einem Umzug wichtig. Insbesondere wenn Freunde oder die Familie mithelfen, ist dies nicht ganz einfach. Diese kann man beispielsweise zu einer Einweihungsfeier einladen. So hat man eine schöne Gelegenheit, um sich zu bedanken. Auch eine kleine Aufmerksamkeit in Form eines Geschenkes, stellt eine nette Geste dar. Engagiert man professionelle Umzugshelfer, so erhalten diese einen Lohn für ihre Arbeit. Jedoch sind auch Trinkgelder für das schleppen der schweren Möbel keine Seltenheit.

Umziehen mit Umzugshelfern
4.2 (84%) 15 Artikel bewerten