Startseite » Haushalt » Umziehen in Berlin mit dem richtigen Partner
Umziehen in Berlin mit dem richtigen Partner

Umziehen in Berlin mit dem richtigen Partner

Berlin – die Hauptstadt Deutschlands. Wie kaum eine andere Stadt zieht sie so viele Menschen an. Nicht nur für Touristen ist Berlin ein interessantes Ziel, auch zum Wohnen bietet Berlin viele Vorzüge. Steht ein Umzug in die Hauptstadt an, sollten Sie sich aber kompetente Hilfe holen.

Umzug bedeutet Arbeit

Jeder, der schon einmal umgezogen ist, weiß, dass ein Umzug mit viel Arbeit verbunden ist. Am meisten graut es vielen vor dem Transport der Möbel und sonstigen Habseligkeiten. Denn während sich die meisten Gegenstände mehr oder weniger gut in Umzugskartons transportieren lassen, sind Möbel eher sperrig. Da fragt man sich mitunter, wie man den Schrank oder das Bett überhaupt in die alte Wohnung bekommen hat. Aber nicht nur das – auch das Administrative darf man nicht aus den Augen verlieren. So müssen Sie sich ummelden und Ihre Dokumente aktualisieren. Das betrifft zumindest den Personalausweis. Am Ende ist jeder froh, wenn der Umzug überstanden ist.

Professionelle Helfer beauftragen

Wer sich einen solchen Umzug aus verständlichen Gründen nicht selbst zutraut, ist gut beraten, wenn er ein Umzugsunternehmen beauftragt. Auf umzugsfirma-berlin.net können Sie dabei alles aus einer Hand buchen – denn eine Umzugsfirma hilft heutzutage nicht mehr nur beim Transport Ihrer Möbel, sondern bietet auch eine Reihe von anderen Dienstleistungen an. Das beginnt schon bei der Planung, denn wenn die Vorarbeit geschickt erledigt wird, geht beim eigentlichen Umzug alles viel schneller von der Hand. Je nach Ansprüchen können Sie hierbei auch zusätzliche Leistungen dazu buchen. So übernimmt die Umzugsfirma auf Wunsch auch die Entrümpelung und Entsorgung nicht mehr benötigter Gegenstände oder Maler- und Renovierungsarbeiten. Selbst wenn Sie eine Straße zum Parken sperren möchten, kann die Firma helfen.

Aufräumen hilft beim Umzug

Grundsätzlich gilt: Je weniger Sie mitnehmen wollen oder müssen, desto schneller ist der Umzug überstanden. Als erster Schritt ist es deshalb günstig, wenn Sie sich von ungenutzten Gegenständen trennen – je mehr desto besser. Da man sich häufig nur schwer von alten Sachen trennen kann, kann das auch ein externer Dienstleister für Sie übernehmen. Hierbei haben Sie selbstverständlich ein Veto-Recht und können bestimmen, was unbedingt bleiben muss. Dennoch macht es Sinn, wenn Sie unnützen Plunder entsorgen (lassen), denn je weniger mitgenommen werden muss, desto günstiger wird der Umzug und je mehr Platz haben Sie in der neuen Wohnung. Vielleicht möchten Sie die Chance ja auch gleich nutzen, ein paar neue Möbel anzuschaffen?

Und was ist mit den Möbeln?

„Wie hat der Schrank eigentlich damals durch die Tür gepasst?“ – wenn Sie sich dabei ertappen, sich in Hinblick auf einen Umzug diese Frage zu stellen, dann lassen Sie sich sagen: Er wurde in Einzelteilen geliefert, die definitiv durch die Tür passten. Aber die Anleitungen und womöglich das Werkzeug sind schon lang verschollen oder entsorgt? Auch darauf ist eine professionelle Umzugsfirma vorbereitet. Irgendwo werden sich die benötigten Schrauben schon finden – und die Helfer wissen, wo sie suchen müssen. So können sperrige Möbelstücke teildemontiert werden, sodass sie transportiert werden können. Am Zielort wird das Ganze rückgängig gemacht und der Schrank oder das Bett steht dort, wo es später auch hinsoll.

Planen Sie mit!

Bei der Umzugsplanung ist es hilfreich, wenn man zumindest einen groben Plan davon hat, wie die neue Wohnung eingerichtet werden soll. Das hilft nicht nur Ihnen, sondern auch der Umzugsfirma. Gerade dann, wenn es darum geht, Möbelstücke wieder aufzubauen, sollten Sie schon vorher wissen, wo diese hin sollen. Andernfalls beginnt vor Ort die Diskussion über die Machbarkeit Ihres Vorhabens – und das verschwendet vor allem Zeit, ohne dabei nennenswerte Vorteile zu bieten.

Umziehen in Berlin mit dem richtigen Partner
3.33 (66.67%) 3 Artikel bewerten