Startseite » Business » Überzeugen Sie Geschäftspartner mit professionellen Druckergebnissen
Überzeugen Sie Geschäftspartner mit professionellen Druckergebnissen

Überzeugen Sie Geschäftspartner mit professionellen Druckergebnissen

E-Mail, WhatsApp, Telefonie, Facebook, Twitter, Cloud: Die Welt wird zunehmend digital und seit Jahrzehnten wird der Computer (und jetzt das Smartphone) als Mittel zum Zweck für ein papierloses Büro gefeiert. Doch soweit sind wir noch lange nicht, im Gegenteil: Gerade im geschäftlichen Umfeld möchte man gerne etwas „in der Hand haben“.

Machen Sie auf sich aufmerksam

Wenn Sie etwas anbieten, egal ob eine Ware oder eine Dienstleistung, dann möchten Sie sicherlich, dass sich potenzielle Kunden oder Geschäftspartner an Sie erinnern. Natürlich ist dafür eine Webseite und ausgebreitete Präsens auf sozialen Netzwerken wichtig. Aber beim persönlichen Kontakt geht nichts über Informationsmaterial zum Mitnehmen.

Das widerspricht sich nicht damit, dass Sie auch digitales Werbematerial haben sollten, das zweifelsfrei praktisch ist. Es lässt sich sehr einfach vervielfältigen (einfach an eine E-Mail anhängen) und ist immer gut und vor allem überall lesbar, denn ein Smartphone hat mittlerweile jeder in der Branche.

Papier spielt eine wichtige Rolle

Bei all den praktischen Aspekten der digitalen Dokumente sollten Sie das Papier dennoch nicht vergessen. Denn Flyer und Image-Broschüren schinden noch immer Eindruck. Wenn Sie davon etwas auf Lager haben, können Sie bei Treffen immer eine Zusammenfassung aus dem Hut zaubern. Damit wird sich der Kunde oder Partner an Sie erinnern.

Sie sollten es aber tunlichst vermeiden, Ihr Informationsmaterial selbst zu drucken. Drucker sind meist auf DIN-A4 beschränkt, was langweilig aussieht. Außerdem geht das schnell ins Geld. Haben Sie einen Tintenstrahldrucker, werden häufig neue Patronen fällig, was schnell kostenintensiv wird. Bei einem Laserdrucker leidet die Qualität, wenn auch Bilder dabei sind.

Profis drucken lassen

Sinnvoller ist es da, eine Druckerei zu beauftragen. Sie können sich dabei auf höchste Qualität bei günstigen Preisen auch in geringer Auflage verlassen. Als besonders geeignet hat sich das Bogendruckverfahren erwiesen, das jedoch hauptsächlich von spezialisierten Druckereien angeboten wird. Hier finden Sie weiterführende Informationen. Das Bogendruckverfahren wird beispielsweise bei Katalogen und Broschüren angewandt.

Druckereien bieten den Vorteil, dass sie auch große Aufträge abarbeiten können. Durch einen saftigen Mengenrabatt ist die Farbe wesentlich günstiger – eine Ersparnis, die sich auch schon bei vergleichsweise keinen Auflagen auszahlt. Außerdem lässt sich das Druckverfahren durch eine Druckveredelung kombinieren. So lassen sich Hochglanzprospekte realisieren, die immer wertig aussehen.

Druckereien haben geeignete Maschinen

Die Arbeit einer Druckerei ist dabei nicht damit vergleichbar, was im Büro oder Zuhause erreichbar wäre. In Druckereien gibt es Maschinen, die es mit so gut wie jedem Papierformat aufnehmen können. Automatische Falter können zudem Prospekte perfekt an den richtigen Stellen knicken, sodass jeder Faltprospekt wie der andere aussieht.

Wie muss das Design aussehen?

Wenn Sie Ihre Broschüre drucken lassen wollen, ist der Anfang im Grunde so, als würden Sie in Eigenregie arbeiten. Zunächst einmal benötigen Sie das Design. Dieses kann mit gängigen Tools, vorrangig Vektor-Programme wie Adobe Illustrator, erstellt werden. Vektorgrafiken sind deswegen gut geeignet, weil sich damit beliebige Auflösungen herleiten lassen. Anstatt dass eine Grafik sauber abgetrennt ist, wird dem Tool mitgeteilt, welche Linien gezeichnet werden müssen. Dadurch kann eine stufenlose Skalierung erreicht werden. Ähnlich wie bei hochauflösenden Smartphone-Displays ist das Ergebnis wesentlich besser, wenn die Datenquelle in einer hohen Auflösung vorliegt.

Überzeugen Sie Geschäftspartner mit professionellen Druckergebnissen
4.04 (80.87%) 23 Artikel bewerten