Startseite » Finanzen » Tagesgeld Vorteile – welche Vorzüge bringt ein Tagesgeldkonto?
Tagesgeld Vorteile –  welche Vorzüge bringt ein Tagesgeldkonto?
© papalapapp - Fotolia.com

Tagesgeld Vorteile – welche Vorzüge bringt ein Tagesgeldkonto?

© papalapapp - Fotolia.com

© papalapapp – Fotolia.com

Tagesgeldkonten gehören für viele Anleger nach wie vor ins Portfolio. Daran haben selbst die teils deutlichen Zinskorrekturen bei einigen Anbietern nach unten nicht viel ändern können. Und auch Konkurrenzprodukte sind bisher nicht in der Lage gewesen, das Tagesgeld zu verdrängen. Gründe für diese relative Stabilität gibt es mehrere.

Und im Wesentlichen dürften die Vorteile der Anlageform Tagesgeld dafür verantwortlich sein, dass viele Bürger ihr die Treue halten. Stehen Sie selbst vor der Entscheidung, wie angesichts der Krise das Depot aussehen soll, lohnt sich ein Blick hinter die Kulissen.

Tagesgeld: Kostenlose Kontoführung und Sicherheit

Einer der wesentlichen Punkte, die das Tagesgeldkonto auf der Haben-Seite verbuchen kann, ist die kostenlose Kontoführung. Weder für die Eröffnung noch Buchungen fallen Gebühren an, die erwirtschafteten Zinsen fließen Anlegern ohne Abschläge (ausgenommen der Abgeltungssteuer) zu. Darüber hinaus fällt das Tagesgeld unter die Einlagen, welche einerseits durch die Sicherungsinstrumente der Banken wie auch die gesetzliche Einlagensicherung erfasst werden.

Der Sicherheitsaspekt kann aber nur ein Teil der Vorteile sein. Denn das Sparbuch bietet beispielsweise ähnliche Konditionen.

Zinsgünstige Anlage mit hoher Verfügbarkeit

Dass Sparbücher durch Tagesgeldkonten ausgestochen werden, hat zwei Gründe. Erstens ist die Verzinsung auf einem Tagesgeldkonto oft deutlich höher als für´s Sparbuch (teilweise mehr als doppelt so hoch). Auf der anderen Seite ist das Vermögen auf Tagesgeldkonten ähnlich gut geschützt, gleichzeitig aber nicht an vergleichbar restriktive Vorgaben bezüglich der Verfügbarkeit gebunden.

Als Anleger können Sie das Kapital ohne Beschränkung vom Tagesgeldkonto auf Wunsch umgehend auf ihr Girokonto umbuchen – etwa für dringende Anschaffungen. Für Spareinlagen auf Sparbüchern gilt im Gegensatz, dass nur ein begrenzter Betrag von 2.000 Euro pro Monat abgerufen werden kann. Jeden Euro darüber hinaus müssen Sie der Bank im Voraus ankündigen.

Flexibilität, einfaches Handling, keine Kosten

Tagesgeld bietet viele Vorteile. Und wird deshalb auch in Niedrigzinsphasen genutzt. Denn die Flexibilität bei gleichzeitiger Sicherheit erreicht kaum eine Anlage, die mit ähnlichen Zinssätzen bei Ihnen als Anleger zu punkten versucht. Dennoch ist es ratsam, sich auf einem vorteilhaften Angebot nicht auszuruhen. Die Erfahrungen zeigen, dass sich Zinsen schnell ändern können. Für eine optimale Rendite zahlt es sich aus, wenn Sie den Markt der Tagesgeldkonten immer im Auge behalten.

Tipp: Mittlerweile ist das Tagesgeldkonto als schnelle und flexible Anlage nicht nur im Portfolio deutscher Banken vertreten. Ausländische Institute bieten häufig höhere Zinssätze, um auf dem deutschen Markt Fuß zu fassen. Hier sollten Sie jedoch die Einlagensicherung im Auge behalten!

Die Tagesgeld-Vorteile im Überblick:

  • keine Gebühren für die Kontoführung
  • schnelle Eröffnung eines Tagesgeldkontos (meist auch online)
  • im Vergleich zur Konkurrenzprodukten mit ähnlicher Verfügbarkeit meist höhere Verzinsung
  • Absicherung durch Instrumentarien der Bankenwirtschaft und die gesetzliche Einlagensicherung (100 Prozent für Guthaben bis zu 100.000 Euro)
  • Anlagebetrag kann ganz oder teilweise ohne Einschränkung (im Gegensatz zum Sparbuch) und Kündigung abgerufen werden, das Tagesgeld steht täglich zur Verfügung
  • unterjährige Zinsgutschriften (je nach Anbieter) erhöhen den Zinseszins-Effekt und die über ein Jahr erzielbare Rendite
  • Verzinsung mit dem ersten Euro Guthaben auf dem Tagesgeldkonto (bereits niedrige Anlagebeträge rechnen sich)
Tagesgeld Vorteile – welche Vorzüge bringt ein Tagesgeldkonto?
4.32 (86.4%) 25 Artikel bewerten