Startseite » Haushalt » So pflegen Sie Kuscheldecken richtig
So pflegen Sie Kuscheldecken richtig

So pflegen Sie Kuscheldecken richtig

Inhaltsverzeichnis

Eine weiche und besonders kuschelige Decke sorgt im Wohnzimmer stets für eine gemütliche Stimmung und bietet sich gerade in den kalten Monaten des Jahres zur Verwendung an. Doch egal ob Sie sich eine Kuscheldecke aus echter Baumwolle oder auch aus Kunstpelz zulegen – bei der optimalen Pflege gilt es einige Punkte zu beachten, damit die Decke über einen langen Zeitraum möglichst flauschig und geschmeidig bleibt.

Flauschige Kuscheldecken für die kalte Jahreszeit , so wie sie zum Beispiel der Online-Shop Julido zur Bestellung anbietet, sollten je nach den zur Fertigung verwendeten Materialen entsprechend gepflegt werden, da jeder einzelne Stoff seine eigenen Ansprüche hat. Bei der Reinigung farbiger Decken bietet es sich demnach an, am besten mit einem Color- Waschmittel vorzugehen. Dies sorgt dafür, dass Sie Abfärbungen vom Stoff verhindern und Übertragungen der Farbe auf andere Materialien vermeiden.

Möchten Sie hingegen eine Decke aus Kunstpelz reinigen, dann sollten stets die Angaben des Herstellers beachtet werden, bevor Sie eine Wäsche mit Ihrer Waschmaschine vornehmen. In der Regel werden Kunstpelzdecken bei 30 Grad Celsius sowie bei einer niedrigen Schleuderanzahl gewaschen, damit der Stoff flauschig bleibt und auch nach diversen Wäschen einen möglichst dekorativen Eindruck vermittelt.

Tipps für große und weiche Decken

Reinigen Sie farbige Decken, die zudem recht groß und weich sind, dann achten Sie stets darauf, dass Sie beim Waschen einen Weichspüler hinzugeben. Auf diesem Weg wird nämlich die Farbe vom Stoff geschont und die Fasern werden schützend umhüllt und geglättet. Die Chance einer neuen Verschmutzung wird somit erschwert, wobei Sie aber ebenfalls daran denken sollten, dass Sie durch einen guten Weichspüler von einem tollen Duft profitieren werden.

Decken richtig trocknen – So geht’s

Nicht nur beim Waschen gilt es auf einige wichtige Punkte zu achten, denn auch beim Trocknen können Sie Fehler machen. Am besten bietet es sich bei großen und weichen Decken an, diese an der Luft zu trocknen. Dies schützt die Fasern. Beachten Sie zudem, dass Sie empfindliche Materialien, wie echte Wolle, hingegen nicht in der prallen Sonne trocknen lassen. Außerdem empfiehlt sich hierfür ein großer und besonders stabiler Wäscheständer.

So pflegen Sie Kuscheldecken richtig
4.09 (81.82%) 11 Artikel bewerten