Startseite » Haushalt » Schuhsohlen kleben – Anleitung, Tipps und Hilfsmittel
Schuhsohlen kleben – Anleitung, Tipps und Hilfsmittel
© philipus - Fotolia.com

Schuhsohlen kleben – Anleitung, Tipps und Hilfsmittel

© philipus - Fotolia.com

© philipus – Fotolia.com

Die Problematik ist sowohl Damen als auch Herren besonders gut bekannt. Mit absoluter Sicherheit löst sich die Schuhsohle immer von den aktuellen Lieblingsschuhen. Besonders gerne passiert dies, wenn zu viel Hitze auf die Schuhsohlen einwirkt, was bekanntlich im Sommer der Fall ist. Allerdings will natürlich niemand die Lieblingsschuhe wegwerfen. Der Gang zum Schuster rechnet sich meistens nicht und dennoch sind Sie bestrebt, diese Schuhe vor der Mülltonne zu retten? Das ist durchaus möglich, denn auch wenn es schwierig wirkt, können Sie Schuhsohlen relativ einfach wieder ankleben. Dafür müssen Sie jedoch einige Punkte beachten, die Sie in diesem Ratgeber erfahren.

Was Sie für diese Reparatur brauchen

Damit Sie möglichst effizient vorgehen können, brauchen Sie natürlich einige Hilfsmittel. Kaufen Sie sich zuerst einmal einen speziellen Kleber für Schuhsohlen. Auch wenn es verführerisch wirkt, eignet sich der klassische Haushaltskleber für dieses Unterfangen auf keinen Fall. Es gibt im Einzelhandel dafür vorgesehene Produkte, die auch nicht viel Geld kosten. Abgesehen davon legen Sie sich einen Föhn, Schmirgelpapier und ein Streichholz zurecht. Außerdem brauchen Sie Reinigungsmittel und eine Bürste, damit Sie Schmutz und Dreck von Ihren Schuhen entfernen können. Am besten nehmen Sie direkt auch einige ältere Lappen zur Hand, die Sie sowohl zur Reinigung als auch als Arbeitsunterlage verwenden können. Wenn Sie alle Hilfsmittel bereitgelegt haben, dann kann es auch schon losgehen.

Die Schuhsohle wieder ankleben

  • Reinigen Sie den Schuh und die Sohle besonders gründlich. Zwingend müssen Sie alle Rückstände entfernen, damit der Kleber auch gut haften kann.
  • Sehr einfach und effektiv können Sie die Reinigung mit einer Bürste durchführen. Danach müssen Sie auch feucht über die Flächen wischen und alles gut trocknen lassen. Als Unterstützung können Sie den Föhn zur Hand nehmen.
  • Nehmen Sie das Schmirgelpapier und rauen Sie die Fläche an, auf der Sie den Kleber aufbringen wollen.
  • Tragen Sie den Kleber auf beide Flächen auf und arbeiten Sie sparsam und sorgfältig zugleich.
  • Klemmen Sie das Streichholz zwischen Sohle und Leder. Dies ist nötig, damit die Schadstoffe aus dem Kleber vollständig ausdunsten können.
  • Nehmen Sie den Föhn und wärmen Sie den Kleber an.
  • Pressen Sie die Sohle mit viel Kraft gegen den Schuh und halten Sie den Druck so lange, wie möglich aufrecht.
  • Alternativ können Sie den Schuh auch direkt anziehen und das ganze Körpergewicht auf diesen einen Fuß verlagern.
  • Idealerweise bleiben Sie eine Weile so stehen. Je länger Sie durchhalten, umso fester wird sich die Sohle wieder mit dem Schuh verbinden.
  • Abschließend müssen Sie den Kleber rund 24 Stunden unter Druck trocknen lassen.
  • Dafür können Sie das Stuhlbein in das Schuhbett stellen und den Stuhl mit Büchern oder dergleichen beschweren.
  • Am nächsten Tag haben Sie einen völlig intakten Schuh, der Sie nur wenig Geld gekostet hat.

Keinen handelsüblichen Kleber verwenden

Sicherlich werden sich viele Verbraucher fragen, warum es nicht auch der Kleber tut, der ohnehin immer in der Küchenschublade liegt. Das Problem an einem solchen Kleber besteht vor allem darin, dass er überaus fest wird. Auch wenn die Sohle also so aussieht, als würde sie gut sitzen, ist das nicht der Fall. Schon bei kleinsten Bewegungen löst sich die Schuhsohle erneut und wird porös. Dann können Sie die Schuhe also endgültig entsorgen.

Bei Designerschuhen den Schuster aufsuchen

Die Reparatur im Alleingang ist natürlich insbesondere preisgünstig und sicherlich auch enorm einfach. Allerdings sollten Sie immer im Auge behalten, welche Schuhe Sie wieder kleben. Bei den Lieblingsschuhen für einen adäquaten Preis würde sich der Schuster sicherlich nicht lohnen. Anders sieht es jedoch aus, wenn es sich um Markenschuhe oder sogar Modelle eines Designers handelt. Da die Kosten bei diesen Schuhen meistens auch etwas höher sind, kann es sich schon rechnen, wenn Sie den Fachmann konsultieren. Dies ist auch dann ratsam, wenn sich die Schuhsohle selbst nach dem Ankleben wieder ablöst. Dann sollten Sie es nicht noch einmal selbst versuchen, sondern lieber etwas Geld in fachkundige Arbeit investieren. Im besten Falle werden die Schuhe dann auch noch viele Jahre treue Dienste erweisen und Sie bei jedem Wetter begleiten.

Schuhsohlen kleben – Anleitung, Tipps und Hilfsmittel
4.09 (81.74%) 23 Artikel bewerten