Startseite » Lifestyle » Schnurrbart schneiden – bring den Bart in Form – Anleitung
Schnurrbart schneiden – bring den Bart in Form – Anleitung
© alex.pin - Fotolia.com

Schnurrbart schneiden – bring den Bart in Form – Anleitung

© alex.pin - Fotolia.com

© alex.pin – Fotolia.com

Der Schnurrbart hat bereits eine lange Historie vorzuweisen. Immerhin wurde er bereits von Kaiser Wilhelm II. getragen. Zwischenzeitlich kam der Schnäuzer jedoch aus der Mode. Seitdem ihn berühmte Persönlichkeiten wie Brad Pitt oder George Clooney wieder modern erklärt haben, spielen viele Männer wieder mit dem Gedanken, sich einen Schnauzbart wachsen zu lassen.

Amtlich gibt es für den Schnurrbart trotz unzähliger Synonyme nur einen Ausdruck: den Oberlippenbart. Der Bartwuchs im Bereich oberhalb der Lippe kann sehr variabel gestaltet werden. So können Sie die Länge der Barthaare frei wählen. Verschiedene Styles können Sie so sehr einfach erzielen. Doch der Oberlippenbart benötigt auch die richtige Pflege, um gut und förmlich auszusehen. Wir geben Tipps und eine Anleitung für Pflege und Schnitt des Schnurrbarts.

Schnurrbart – Pflegehinweise für gutes Aussehen

Barthaare wachsen unterschiedlich schnell. Da verschieden lange Haare gerade beim Schnäuzer eine ungewollte und ungepflegte Wirkung erzielen, müssen Sie Ihren Schnauzer alle drei Tage trimmen respektive schneiden. Folgende zwei Varianten stehen Ihnen dabei zur Auswahl:

  • Trimmen des Bartes mit einer Haar-/Bartschneidemaschine.
  • Schneiden des Bartes mit einer Bartschere
© Rena Marijn - Fotolia.com

© Rena Marijn – Fotolia.com

Beachten Sie, dass Ihre Barthaare bei Nässe länger als im trockenen Zustand sind. Kürzen Sie Ihren Bart nur, wenn dieser trocken ist. Zur Pflege gehört auch das tägliche Waschen dazu. Nutzen Sie hierfür bestenfalls ph-neutrales Shampoo. Dies hält nicht nur die Haare sauber, sondern macht die borstigen Barthaare auch geschmeidiger. Trocknen Sie Ihren Bart durch feines Abtupfen mit einem Handtuch und vermeiden Sie starke Rubbelbewegungen, um die Haare zu schonen und die Form zu bewahren. Auch ein Fön ist nicht empfehlenswert, da Sie hierdurch Hautirritationen hervorrufen können. Mithilfe eines Kamms können Sie dem Bart nach dem Waschen und Trocknen den Feinschliff verleihen. Sollte sich Ihr Bart durch eine gewisse Widerspenstigkeit auszeichnen, gibt es spezielle Bartwichse, mit der jeder Bart in Form kommt.

Pflegehinweise im Überblick:

  • Stutzen Sie Ihren Bart alle drei Tage, bei sehr geringem Bartwuchs reicht auch einmal monatlich
  • Trimmen Sie Ihren Schnurrbart nur im trockenen Zustand
  • Trocknen Sie Ihr Barthaar durch Tupfen mit einem Handtuch
  • Kämmen Sie Ihren Schnäuzer regelmäßig und bringen Sie diesen mit einem Kamm in Form
  • Bei widerspenstigem Barthaar können Sie Bartwichse benutzen

Schnurrbart trimmen – Anleitung und Tipps

© Andi.es - Fotolia.com

© Andi.es – Fotolia.com

Auch wenn es sicherlich praktischer ist, den Schnäuzer ganz einfach mit einer Bart- oder Haarschneidemaschine zu kürzen, ist dies nicht die empfohlene Herangehensweise. Nur mit einer Bartschere und einem fein gezackten Kamm können Sie Form, Länge und Style nach Ihren Vorstellungen kreieren. Obgleich dies die aufwendigere Variante ist, lohnt sich der Aufwand allemal. Steht bei Ihnen der praktische Nutzen im Vordergrund, greifen Sie zumindest zu einem Barttrimmer. Für gewöhnlich sind diese Maschinen mit feineren Klingen und Aufsätzen als Haarschneidemaschinen ausgestattet und erlauben zumindest etwas mehr Variabilität.

Schritt-für-Schritt-Anleitung:

  1. Stellen Sie sich vor einen großen Spiegel in einem möglichst beleuchteten Zimmer, sodass sich keine Schatten auf Ihrem Gesicht bilden.
  2. Benässen Sie Ihren Schnurrbart vor dem Schneiden. Bestenfalls waschen Sie ihn mit Shampoo, um ihn weicher zu machen und leichter schneiden zu können. Warten Sie mit dem Kürzen, bis der Bart feucht, jedoch nicht mehr nass ist.
  3. Kämmen Sie Ihren Schnurrbart mit einem fein gezackten Kamm von oben nach unten. So gewährleisten Sie, dass Sie alle Haare gleichmäßig trimmen.
  4. Beginnen Sie mit der Bartschere fein entlang der Oberlippenlinie zu schneiden. Achten Sie darauf, dass der untere Bartabschnitt noch leicht über Ihre Oberlippe steht. Da sich die Haare beim Trocknen noch leicht verkürzen, gewährleisten Sie, dass kein Freiraum zwischen Oberlippe und Bartansatz entsteht.
  5. Halten Sie die Schere beim Schneiden parallel zum Lippenverlauf.
  6. Insofern Ihr Bart zu voluminös sein sollte, können Sie die obersten Barthaare mit einem Bartschneider kürzen. Andernfalls benutzen Sie einen Kamm und heben Sie die Haare leicht an. Nun schneiden Sie die obersten Haare mit der Bartschere ab.
  7. Damit der Schnurrbart richtig zur Geltung kommt, sollten Sie die Bereiche neben dem Schnäuzer komplett rasieren. Für feine Konturen eignet sich ein Rasiermesser am besten. Alternativ können Sie einen herkömmlichen Nassrasierer benutzen.
  8. Nun müssen Sie den Schnurrbart nochmals kämmen. Vergewissern Sie sich, dass alle Haare dieselbe Länge haben und schneiden Sie gegebenenfalls nach.

Fazit

Mit der obigen Anleitung dürfte es für Sie kein Problem mehr darstellen, Ihren Schnurrbart richtig zu schneiden. Auf diese Weise können Sie Ihren Look stets gepflegt halten und somit einen guten Eindruck machen. Wenn Sie zusätzlich auch noch die Augenbrauen regelmäßig schneiden, wirken Sie besonders gepflegt.

Schnurrbart schneiden – bring den Bart in Form – Anleitung
3.88 (77.69%) 26 Artikel bewerten