Startseite » Essen » Richtig Vegan
Richtig Vegan

Richtig Vegan

Vegane Ernährung ohne Mangelerscheinung genießen:

Wer sich vegan ernährt oder ernähren möchte, sollte wie bei jeder Ernährungsumstellung darauf achten, dass es zu keinen Mangelerscheinungen kommt. Oftmals heißt es von normal Ernährenden, dass Veganer den Vitamin-, Nährstoff- oder Proteinhaushalt mit dieser Art der Ernährung nicht voll ausschöpfen können. Richtig ist hier, dass der Körper sich langsam auf die neue Art der Ernährung einstellen muss. Dies bedeutet, dass anfangs Blutwerte kontrolliert werden sollten, Ärzte und Ernährungsberater Hilfestellung geben, wie welche Stoffe ersetzt werden können. Falsch ist, dass Veganer immer und dauerhaft unter Mangelerscheinungen leiden.

Auf was sollte in der veganen Ernährung besonders geachtet werden?

Vitamin B12 ist ein Vitamin, das der Körper für verschiedenste Prozesse im Körper benötigt. Fehlt dieses Vitamin, kann es zu Müdigkeit, Depressionen und anderen negativen Erscheinungen führen. Ein Veganer kann dieses Vitamin B12 leicht erhalten, wenn die richtigen Lebensmittel gegessen werden. In der Zahncreme, die speziell für Veganer hergestellt wird, ist ein erhöhtes Maß an Vitamin B12 enthalten. Allerdings nicht so hoch, dass es gleich zu einer Überdosis kommt.
Kalzium zum Beispiel ist in vielen Gemüsesorten enthalten und kann so optimiert ausgeglichen werden. Auch hier weitet sich der Markt immer weiter aus und bietet schon teilweise Getränke an, die mit vermehrtem Kalzium angereichert sind. Hierzu gibt es spezielle Ernährungslisten, die im Internet aufgerufen werden können. Ein angehender Veganer kann sich hier Hilfestellung holen.
Die beste Ernährungsberatung jedoch findet durch „Mit-Veganer“ statt, die durch austesten und mit Beratung Ihre Ernährung schon gefunden haben.

Wie geht der Veganer auf Nummer sicher?

Wer dennoch auf der sicheren Seite sein möchte und keine Mangelerscheinungen bekommen möchte, kann sich an das vegane Proteinpulver von goodme halten. Dieses Pulver ist selbstverständlich ein biologisches Produkt und frei von jeglichen Chemikalien. In diesem Pulver sind wichtige Proteine aus 100% pflanzlichen Eiweißquellen enthalten, die der Körper täglich benötigt, damit das gesamte System funktioniert und auch die Muskulatur keine Mangelerscheinungen erleiden. Neben über 66% Ballaststoffe und 46% Protein hat diese Pulvermischung weitere positive Effekte. Sportler brauchen bei der Ernährungsumstellung nicht um Ihre Kondition zu bangen. Muskelaufbauende Proteine geben dem Körper alles, was auch ein Sportler benötigt. Durch das Protein, Calcium und Magnesium wird der Stoffwechsel stimuliert und man nimmt leichter ab. Die drei wichtigsten Stoffe in diesem Pulver sind: Erbsen, Hanf und Lupine. Die Erbsen liefern hochwertiges Eiweiß, Ballaststoffe und Mineralien, die sie in hohen Dosen von Natur aus mit sich führen. Hanf enthält ebenfalls Eiweiß mit einer hohen biologischen Wertigkeit. Hanf enthält alle essentiellen Aminosäuren und wertvolle Omega-3-Fettsäuren. Die Lupine ist eine essbare Pflanze und besteht zu 40% aus bestem Protein. Sie ist leicht verdaulich, wirkt basisch und unterstützt den Muskelaufbau. Wer sich also vegan ernährt oder ernähren möchte, kann ganz in Ruhe seine Ernährung nach und nach umstellen und bleibt genauso fit, oder sogar fitter, als mit der bisherigen „normalen“ Ernährungsweise.

Wichtiges hier noch einmal zusammengefasst:

Bei der Ernährungsumstellung keine Angst vor Mangelerscheinungen haben. Die vegane Ernährung bietet viele Vitamine, Nährstoffe, Proteine und weiteres aus der Natur. Wichtig ist hier, auf die Zusammensetzung der Speisen zu achten.

Foto: (c) goodme.de

Richtig Vegan
4.14 (82.86%) 7 Artikel bewerten