Startseite » Gesundheit » Reis und Hühnchen? Fitnessfood für optimalen Muskelaufbau
Reis und Hühnchen? Fitnessfood für optimalen Muskelaufbau
StockSnap / Pixabay

Reis und Hühnchen? Fitnessfood für optimalen Muskelaufbau

Muskelaufbau ist ein wichtiges Thema, dass nicht nur Sportler betrifft, sondern auch darüber hinaus für viele Menschen ein interessantes Thema ist. Die Gründe liegen auf der Hand: so ist der Muskelaufbau nicht nur für die Gesundheit wichtig, sondern spielt auch im täglichen Leben eine entscheidende Rolle. Ein wichtiger Faktor, um dieses Ziel zu erreichen ist die richtige Ernährung. Doch wie muss gutes Fitnessfood aussehen? Ist Reis mit Hühnchen die einzige Option? Hier erfahren Sie alles rund um die gesunde Ernährung für den Muskelaufbau.

Worauf kommt es beim Aufbau der Muskulatur an?

Möchten Sie gerne Ihre Muskulatur aufbauen, dann kommt es bei der Ernährung auf bestimmte Inhalte und Vitamine an. So ist zum Beispiel Protein besonders wichtig, um den Aufbau der Muskulatur zu fördern. Aber auch verschiedene Fett- sowie Aminosäuren wirken sich positiv auf den Muskelaufbau aus. Darüber hinaus spielt bei den Vitaminen vor allem das Vitamin B eine wichtige Rolle. Besonders das Vitamin B2 kann maßgeblich dazu beitragen, die Muskulatur aufzubauen. Häufig unterschätzt aber ebenfalls von großer Wichtigkeit, ist Wasser. Die Muskulatur – besteht wie übrigens der größte Teil des Körpers – überwiegend aus Wasser. Daher ist es wichtig, den Muskeln reichlich Wasser über die Nahrung zu zuführen. Ein bis zwei Liter am Tag sind empfohlen. Die genaue Menge können Sie durch wasserhaltige Mahlzeiten vermindern. Essen Sie zum Beispiel einen Tag viel Obst oder Salat, dann sind ein bis eineinhalb Liter Wasser ausreichend. Gibt es hingegen überwiegend Speisen, die nur wenig Wasser enthalten, sollten Sie mindestens zwei Liter zu sich nehmen.

Reis und Hühnchen – die einzige Möglichkeit für den Muskelaufbau?

Reis und Hühnchen ist ein Klassiker unter den Gerichten für den Muskelaufbau. Das liegt unter anderem auch daran, dass der Reis besonders reich an Proteinen ist. Es gibt jedoch auch eine Vielzahl an anderen Gerichten, die Sie zu sich nehmen können. Bohnen sind beispielsweise ebenfalls hervorragend geeignet. Auch sie erhalten viele Proteine. Insbesondere das für den Aufbau der Muskulatur wichtige Zink. Zudem lassen sich Bohnen hervorragend als Beilage gemeinsam mit Reis kombinieren und können so den Muskelaufbau doppelt fördern. Ein weiteres wichtiges Gemüse, das für den Aufbau der Muskulatur sehr förderlich ist, ist Broccoli. Er zeichnet sich durch seinen hohen Proteingehalt und wenigen Kohlenhydraten aus. Darüber hinaus ist Broccoli sehr vielseitig verwendbar, etwa in einer Suppe, als Rohkost oder als Gemüsebeilage. Das gleiche gilt übrigens auch für Spinat. Bereits aus der Zeichentrickserie Popeye ist bekannt, dass sich das grüne Gemüse sehr positiv auf den Muskelaufbau auswirkt, da es dem Seemann ermöglicht, schier unmögliche Dinge zu verrichten. Natürlich ist der Effekt im wahren Leben nicht annähernd mit dem aus der Zeichentrickserie zu vergleichen, Popeye hatte jedoch recht damit, dass Spinat die Muskeln stärkt.

Auf dem Speiseplan eines jeden Sportlers sollte vor allem Fisch stehen. Dieser ist gesund für das Herz und fördert, aufgrund seines hohen Proteingehalts, ebenfalls den Muskelaufbau. Da es Fisch in verschiedenen Variationen gibt, haben Sie außerdem Abwechslung auf dem Teller. Es wird empfohlen, Fischgerichte mindestens einmal in der Woche zu essen. Eier sollten nicht nur zum Frühstück serviert werden, sondern bestenfalls als Bestandteil täglicher Speisen mit einfließen. Als Snack am Abend oder für zwischendurch empfehlen sich Mandeln und Nüsse. Paranüsse und Wallnüsse tragen jedoch am effizientesten zu einem natürlichen Muskelaufbau bei. Weitere Köstlichkeiten sind etwa Beerenfrüchte, Hafer oder Erdnussbutter. Sie alle erhalten Proteine und Vitamine, die für den Aufbau der Muskulatur förderlich sind. Besonders mit Erdnussbutter erhalten Sie außerdem eine Leckerei an die Hand, die Sie zum Beispiel mit einer Scheibe Brot zum Frühstück genießen.

Zusammenfassung – Muskelaufbau mit Reis und Hühnchen?

Wie Sie sehen, gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten, um den natürlichen Muskelaufbau mit dem passenden Fitnessfood zu fördern. Reis und Hühnchen ist hier sicherlich ein Klassiker, mit dem Sie nicht viel falsch machen können. Es gibt jedoch noch zahlreiche weitere Gerichte, die Ihnen Abwechslung auf den Teller bringen, ohne dass der Aufbau der Muskulatur darunter leiden muss. Wichtig ist, dass Sie bei den Speisen auf unnötige Kohlehydrate verzichten. Stattdessen sollten Sie auf einen hohen Gehalt an Proteinen und Vitaminen achten, um Ihr Ziel von einer gesunden und kräftigen Muskulatur zu erreichen.

Reis und Hühnchen? Fitnessfood für optimalen Muskelaufbau
4.44 (88.75%) 16 Artikel bewerten