Startseite » Haus/Garten » Raus aus dem grauen Alltag – Das sind die neuen Deko-Trends für Zuhause
Raus aus dem grauen Alltag – Das sind die neuen Deko-Trends für Zuhause
stevepb / Pixabay

Raus aus dem grauen Alltag – Das sind die neuen Deko-Trends für Zuhause

Erst mit der passenden Deko wirkt das Zuhause schön und gemütlich. Eine ansprechende Gestaltung ist von einigen Faktoren abhängig, nicht zuletzt vom eigenen und individuellen Geschmack. Dennoch ist es nicht immer leicht etwas Schönes auszusuchen, besonders in Kombination mit Möbeln und Wandfarben kann Dekoration überladen und unstimmig wirken. Eine Möglichkeit dies zu vermeiden, ist eine unauffällige Wohnraumgestaltung. In der kalten Jahreszeit ist das aber vielleicht nicht das beste Mittel, um es sich gemütlich zu machen. Also was sind die besten Deko-Trends für das Zuhause?

USA-Vintage-Style trifft auf Dekor aus Großmutters Zeiten

Vieles was an Kleidung und Mode gefragt ist lässt sich auch auf die Heimdekoration übertragen. Aktuell sind bei www.emilundpaula.de besonders Erdtöne gefragt, dazuzählen warme Farben wie gelb, orange und grün. Diese Natürlichkeit kann sich dann auch auf die Materialien übertragen, die mit verspielten Design wirken. Angesagt ist dieser Trend in Kombination mit Pastellfarben und detailreichen Mustern, Hauptsache, es besteht Harmonie zwischen Farben und Mustern. Tendenziell lassen sich die neuen Dekotrends so zusammenfassen, dass verspielte Formen in Anlehnung an die 50er und 60er Jahre wieder groß rauskommen. Die Pastellfarben: Mint, Altrosa, Pfirsichgelb wirken warm und weich, geben aber in der kalten Jahreszeit einen deutlichen Kontrast zu Herbst- und Wintertönen.

Geometrisches Homedesign trifft auf Herbstfarben

Neben diesen harmonischen Dekofarben dürfen auch andere Trends zur Geltung kommen. Beliebt sind zwar auch hier natürliche Farben wie Braun, Grün und Gelb, ergänzend wirken dabei Applikationen zum Beispiel aus Messing. Der leichte goldene Schimmer der Kupferlegierung bringt gemütliches Flair für dass Ambiente. Als Kontrast zu diesem schweren aber gleichzeitig auch gemütlichen Design wirken klare Formen wiederum belebend und auflockernd. Auch hier setzen die Designer auf einen bestimmten zeitlichen Einfluss. Die 70er Jahre sind bekannt für eine geometrische Ausrichtung und die Kombination verschiedener Materialien. So auch bei dem aktuellen Trend, der sich nach geometrischen Formen wie auch Mustern orientiert. Rauten und Dreiecke in unterschiedlichen Farben und Größen zieren Kissen, Teppiche, Lampen und andere Einrichtungsgegenstände.

Im Gegensatz zu den reinen Wohnbereichen übernehmen in der Küche wieder die Pastellfarben die Oberhand. Gefäße mit Deckel und Aufbewahrungsdosen, Geschirr und Geschirrtücher werden mit simplen Logos und deutlichen Schriftzügen bestückt. Gefragt sind Blumenmuster aus Großmutters Zeiten. Auch wenn Blumendekor und Farbwahl auf ein verspieltes Design deuten, besonders wirkt dieser Einrichtungsstil, wenn auch hier als Kontraststil Messing eingebracht wird, etwa beim Besteck oder den Kerzenhaltern.

Raus aus dem grauen Alltag – Das sind die neuen Deko-Trends für Zuhause
4 (80%) 7 Artikel bewerten