Startseite » Haustiere » Racker mit weichem Fell sucht Katzenliebhaber zum Schmusen: Tipps für die Anschaffung einer Katze
Racker mit weichem Fell sucht Katzenliebhaber zum Schmusen: Tipps für die Anschaffung einer Katze
© Carola Schubbel - Fotolia.com

Racker mit weichem Fell sucht Katzenliebhaber zum Schmusen: Tipps für die Anschaffung einer Katze

Katzen gehören zu den beliebtesten Haustieren weltweit. Ihr weiches Fell, ihr besonderes Ego und ihr beruhigendes Schnurren machen sie so attraktiv als tierisches zukünftiges Familienmitglied. Bevor das Kätzchen jedoch zuhause einzieht, müssen einige Dinge angeschafft und wichtige Überlegungen getätigt werden. Hier finden Sie wertvolle Tipps für die Anschaffung einer Katze.

Ein neues langjähriges Familienmitglied

Die Anschaffung einer Katze ist immer auch mit einer großen Verantwortung verbunden. Schließlich begleitet das Fellknäuel auf vier Pfoten die Familie voraussichtlich für die nächsten 11 bis 16 Jahre. Da stehen etwa Überlegungen auf dem Plan wie: Möchte ich eine Wohnungskatze oder einen Freiläufer? Soll es eine Rassekatze werden oder eine Hauskatze? Welche Katze passt zu mir? Die süßen Fellbündel sind zwar einerseits unabhängige Charaktere, dennoch sehnen sie sich nach Aufmerksamkeit und Zuwendung. Sie möchten nicht nur spielen, sondern hin und wieder ein auch ein Leckerli als Belohnung. Berufstätige müssen darüber nachdenken, ob sie nach dem Job noch die Energie für die Versorgung einer Katze aufbringen möchten. Auch den Extrakosten wie Futter und Tierarzt gehört Beachtung geschenkt. Prüfen Sie immer, ob jemand in der Familie möglicherweise eine Katzenhaarallergie hat.

Wo kaufe ich die Katze?

In aller Regel stehen Katzenliebhabern drei Möglichkeiten offen, ihren neuen Racker anzuschaffen. Zunächst warten im Tierheim viele Kater und Kätzchen darauf, ein neues Zuhause zu finden. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, eine Rassekatze direkt beim Züchter zu kaufen. Und nicht zuletzt geben Privatpersonen oftmals Katzen ab. Wofür Sie sich auch immer entscheiden: Junge

Kitten sollten frühestens mit 12 Wochen von der Mutter getrennt werden. Bis dahin eignen sie sich vom Muttertier wichtige soziale Verhaltensweisen an, lernen zu fressen und das Katzenklo zu benutzen. Sollten bereits Katzen im Haushalt leben, wählen Sie am besten das gleiche Geschlecht, wie die bereits vorhandenen Fellknäule. Achten Sie darauf, dass die Katzen geimpft und entwurmt sind. Ein Impfausweis sowie die Tierarztrechnungen helfen Ihnen, die Richtigkeit der Angaben des Verkäufers zu überprüfen.

Die Grundausstattung für die kleinen Tiger

Katzen sind recht anspruchslose Gefährten. Dennoch benötigen sie für eine artgerechte Haltung eine Standardausstattung. Dazu gehört selbstverständlich eine Katzentoilette, auch für Freigängertiere. Halten Sie nach Möglichkeit immer eine Katzentoilette mehr parat, als Katzen im Haushalt leben. Desweiteren brauchen die kleinen Racker einen Fressplatz mit Näpfen, ein Schlafkörbchen, einen Kratzbaum sowie diverses Katzenspielzeug. Eine Transportbox, die gleichzeitig als Schlafstätte dienen kann, wird für Fahrten zum Tierarzt notwendig.

Fazit: Bevor Katzenliebhaber sich ein samtig weiches Fellbündel als Schmusekatze anschaffen, sollten einige grundsätzliche Überlegungen angestellt werden. Zur Debatte stehen die Rasse der Katze, der Verkaufsort, die Grundausstattung sowie die Folgekosten und nicht zuletzt die artgerechte Haltung des Tieres. Katzen verbleiben vielfach mehr als 14 Jahre in der Familie. In dieser Zeit fordern sie sehr viel Zuwendung ein, geben jedoch auch sehr viel Zuneigung und Dankbarkeit wieder zurück.

Racker mit weichem Fell sucht Katzenliebhaber zum Schmusen: Tipps für die Anschaffung einer Katze
3.96 (79.13%) 23 Artikel bewerten