Startseite » Lifestyle » Neue Freizeitbeschäftigung gesucht? Wie wäre es mit dem Hobby Goldschmieden?
Neue Freizeitbeschäftigung gesucht? Wie wäre es mit dem Hobby Goldschmieden?

Neue Freizeitbeschäftigung gesucht? Wie wäre es mit dem Hobby Goldschmieden?

Von zwei Dingen kann eine Frau nie genug besitzen: Schuhe und Schmuck! Während Frau bei Schuhen auf externe Hersteller angewiesen ist, kann sie beim Thema Schmuck ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Denn sowohl wunderschöner Modeschmuck als auch hochwertiger Schmuck aus Edelmetall lässt sich als Hobby-Goldschmied individuell zu Hause anfertigen.

Schmuck-Unikate aus eigener Hand

Kreative Menschen möchten sich gern vielseitig verwirklichen. Eine Möglichkeit stellt das Entwerfen und Fertigen von eigenem Schmuck dar. Entgegen der weit verbreiteten Meinung, Schmuck müsse vom Juwelier stammen, können künstlerisch begabte Menschen Schmuck aus Edelmetall selbst herstellen. Im Goldschmiedebedarf werden sogar Hobby-Goldschmiede mit dem notwendigen Material ohne Mindestbestellmenge versorgt. Verschiedene Zangen, Brenner und Flussmittel sind ebenso leicht zu beschaffen, wie zugeschnittenes Rohmaterial aus Gold, Silber und Platin oder die notwendigen Chemikalien. Um den Hobby-Goldschmieden die Arbeit zu erleichtern, bietet ein guter Goldschmiedebedarf auch Rohlinge für Ringe, Mechaniken für Ohrringe, Klips und Manschettenknöpfe oder Kettenverschlüsse usw. an. Wichtige Grundtechniken des Goldschmiedens stehen im Internet ausführlich beschrieben, aber auch zahlreiche Goldschmiedemeister bieten Kurse für interessierte Freizeit-Schmuckhersteller an. So existiert seit einiger Zeit sogar der Trend, die eigenen Trauringe selbst zu fertigen. Mit viel Fantasie und Liebe zum Detail schmieden auch Laien auf diese Weise Unikate aus Edelmetall – passend für jeden Anlass, mit und ohne Steinbesatz bzw. auf den individuellen Geschmack abgestimmt.

Modeschmuck – preiswert und leicht hergestellt

Wer sich langsam an das Schmuck-Design und die Fertigung herantasten möchte, beginnt am besten mit Modeschmuck. Ohne große Vorkenntnisse und mit geringem Budget  kreieren auch Laien die schönsten Stücke. Die Materialvielfalt ist überwältigend. Glas, Stein, Leder und Holz gehören genauso ins Repertoire wie Keramik, Federn, Kork und vieles mehr. Dank moderner Werkstoffe, zum Beispiel Acryl oder Nylon, lässt sich Modeschmuck sehr preisgünstig herstellen. Natürlich bietet dies den Vorteil, jedem Modetrend bequem zu folgen und den Schmuck immer passend zur eigenen Garderobe zu entwerfen. Modeschmuck darf getrost sowohl im Office als auch im Privaten getragen werden. Ketten, Ohrringe und Armreifen können kurzerhand im Set hergestellt werden. Die Materialien für Modeschmuck gibt es ohne weiteres im Internet zu bestellen. Teilweise bieten einige Händler auch Bastelsets oder Bücher für neue Schmuckideen an. Stöbern lohnt sich, um neue Inspirationen zu finden. Neben Kreativität und einem gewissen Hang zur Detailverliebtheit brauchen Hobby-Schmuckdesigner auch eine ruhige Hand und viel Geduld. Nicht zuletzt das Equipment aus verschiedenen Zangen, Drähten, Verschlüssen usw. muss den kreativen Köpfen zur Verfügung stehen.

Fazit: Schmuck muss nicht immer vorgefertigt aus dem Handel stammen. Kreative Menschen können sich auch zu Hause im Goldschmieden üben. Die Edelmetalle und das handwerkliche Zubehör sowie vorgefertigte Rohlinge können jeder Zeit online in einem Goldschmiedebedarf bestellt werden. Einfacher lässt sich Modeschmuck in den eigenen vier Wänden fertigen. Er folgt immer den aktuellen Trends, was aufgrund der preisgünstigeren Ausgangsmaterialien kein Problem darstellt.

Neue Freizeitbeschäftigung gesucht? Wie wäre es mit dem Hobby Goldschmieden?
3.88 (77.6%) 25 Artikel bewerten