Startseite » Haus/Garten » Küchentrends 2017 – das darf auch in diesem Jahr in keiner Küche fehlen
Küchentrends 2017 – das darf auch in diesem Jahr in keiner Küche fehlen

Küchentrends 2017 – das darf auch in diesem Jahr in keiner Küche fehlen

Wer in diesem Jahr den Kauf einer neuen Küche plant, kommt an den neuesten Trends rund um Herd und Kühlschrank nicht vorbei. Ob Oberflächen, Arbeitsplatte oder Elektrogeräte: Wie in allen anderen Bereichen sind auch im Küchenbereich neue Ideen und Inspirationen der Hersteller wegweisend für Trendsetter, Hobbyköche und Hausfrauen.

Um die Anschaffung finanziell im Rahmen zu halten, greifen viele Käufer auf die Möglichkeit einer Finanzierung zurück. Hier sollten Sie als Verbraucher die Augen aufhalten und diverse Kreditanbieter miteinander vergleichen – oft unterscheiden sich die Angebote deutlich voneinander. Eine weitere Möglichkeit ist die Finanzierung durch das Möbelhaus oder das Küchenstudio: Oft räumen diese den Kunden und Kreditnehmern günstige Konditionen oder anderweitige Vergünstigungen und Rabatte ein.

Auch beim Kochen im Trend – das sind in diesem Jahr die Must-haves in der Küche!

Ein Hauch von Blau: Auch, wenn lange Jahre die blaue Farbe als unverkäuflich galt, sind Blautöne in diesem Jahr voll im Trend. Dabei sind weniger die leuchtenden Aquatöne als vielmehr dezente und elegant wirkende Farbakzente in dunklen Blautönen äußerst gefragt. Die Kühle unterstreicht besonders Wohnungen und Häuser mit abstrakter und puristischer Einrichtung.

Industrial Style: Jedes Jahr aufs Neue und auch 2017 absoluter Verkaufsschlager sind Küchen im Industrial Style – dieser zeichnet sich weniger durch gemütliche Elemente als vielmehr durch funktionelle und industriell anmutende Einheiten aus. Viel Stahl, viele offene Regale und der Eindruck des Imperfekten und Unfertigen sind hier vorherrschend.

Naturstein: Arbeitsflächen aus Marmor und Granit sind robuste Begleiter rund um den Herd. Zwar sind diese in der Pflege etwas anspruchsvoller als die konventionellen Arbeitsplatten – dafür aber langlebiger. Oftmals halten Natursteinelemente ein Leben lang, ohne an ihrer ursprünglichen Schönheit zu verlieren. Achtung bei Essigreinigern: Diese können nachhaltige Schäden verursachen und sollten daher vermieden werden.

Hochglanz: Auch glänzende Oberflächen sind 2017 voll im Trend – wie schon die Jahre davor. Auch hier sorgt die besondere Beschichtung für Eleganz und außergewöhnliche Akzente. In der Mischung mit matten Elementen ist das Wechselspiel der verschiedenen Stile enorm reizvoll und auch für offene Wohnküchen mit Übergang zu anderen Räumen geeignet.

Natur: Wer den puristischen Stil nicht mag, sondern lieber auf Naturwerkstoffe setzt, ist mit der Kombination aus Holz und Stein optimal bedient. Die warmen Materialien sorgen für Gemütlichkeit und sind besonders im Küchenbereich auch durch die Möglichkeit zur Pflege der perfekte Begleiter. Auch in Haushalten mit Kindern sind diese Werkstoffe außerordentlich geeignet, denn sie zeichnen sich durch eine große Widerstandsfähigkeit gegenüber Kratzern und Stößen aus – damit können auch Kinderhände keine bleibenden Schäden anrichten.

Küchentrends 2017 – das darf auch in diesem Jahr in keiner Küche fehlen
3 (60%) 4 Artikel bewerten