Startseite » Essen » Küchenausstattung: Ein guter Mixer darf nicht fehlen
Küchenausstattung: Ein guter Mixer darf nicht fehlen

Küchenausstattung: Ein guter Mixer darf nicht fehlen

Viele kleine und große Helfer in der Küche sind unentbehrlich und gehören einfach zur simplen Grundausstattung einer jeden guten Küche hinzu. Ein großer Helfer im Alltag ist dabei heutzutage mehr oder minder Pflicht: Der Standmixer. Mit Ihm lassen sich nicht nur köstliche Getränke und Shakes zaubern, sondern auch noch viele andere Dinge, die man seinen Gästen gerne einmal präsentieren möchte.

Wer einmal einen guten Mixer in der Küche nutzt, will ihn in der Regel nicht mehr missen. Wichtig ist, dass das Gerät standfest ist, seine Dienste reibungslos erledigt und lange hält. Beim Kauf eines guten Mixers sollte man deshalb absolut auf gute Qualität achten und ein ausgesprochen gutes Leistungsspektrum des Mixers.

Hochwertige Mixer sind die halbe Miete

Gute Mixer sind relativ einfach von anderen, eher minderwertigen Geräten aus der Branche, zu unterscheiden. Allein ihr Leistungssektrum, die Geschwindigkeit, das Leistungsvermögen und ihre Power, verraten schon einiges über die Qualität des Mixers. Standmixer sollten deshalb, wie der Name schon verrät, auch wirklich einen guten und festen Stand haben, wenn sie arbeiten. Ist das nicht der Fall, kann es passieren, dass der Mixer sich mit samt seines Inhaltes verabschiedet und von der Arbeitsplatte verschwindet. Je nach Kraft und Stärke fliegt das gesamte Mixpaket durch die Küche.

Nicht nur, dass im Anschluss die komplette Küche einem Chaos gleicht, wenn sich dieses Gerät Verselbstständigt, kann das mitunter richtig gefährlich werden. Schwere Verletzungen sind schon so entstanden, denn eines darf man nicht vergessen: Der Mixer steht unter Volldampf ist absichtlich mit einem Mahlwerk ausgestattet, welches auch grobe Dinge wie Nüsse und andere harte Lebensmittel im Nu zerkleinern kann.

Zuerst überlegen, was genau der Standmixer können muss

Bevor man sich dazu entscheidet einen Standmixer anzuschaffen, sollte man grundsätzlich überlegen, was er so im Alltag zerkleinern soll. Soll das Gerät nur zusätzlich als Mixer für Kaltgetränke und Smoothies sein, oder doch eher schon richtig harte Gemüse, wie Broccoli, Nüssen, Kohl und Co. zerkleinern können? Für die grünen Smoothies, welche heutzutage für viele Menschen ein wichtiger Bestandteil der gesunden Ernährung sind und die im Allgemeinen mit den grünen Gemüsesorten hergestellt werden, muss ein robuster Standmixer mit einer hohen Umdrehung und einem sehr guten Mahlwerk her. Selbst wenn man nur hier und da ein schönes Kaltgetränk zaubern möchte, sobald Eiswürfel ins Spiel kommen, die man dem Getränk beifügen möchte, muss ein leistungsstarker Mixer her. Am besten mit einer speziellen Ice-Crush-Funktion. Die Wattleistung ist hier ebenfalls von ganz großer Bedeutung. Standmixer unter 300 Watt als maximale Leistung sollten erst gar nicht angeschafft werden. Sie schaffen es kaum, größere Dinge zu zerkleinern. Vor allem nicht, Diese gleich auch noch zu einem feinen Mus zuzubereiten.

Regler sind wichtig

Stufen-verstellbare Regler sind sehr wichtig. Denn nicht jedes Produkt soll gleich verarbeitet werden. Beispielsweise ist zur Herstellung eines trinkfähigen Smoothies wichtig, dass die Substanzen so stark zerkleinert werden , um leicht getrunken zu werden. Möchte man nun eine Müsli selbst zusammenstellen und mixen, sollen die Substanzen eher von großer Struktur bleiben. Auch das Grundmaterial eines Standmixers ist von Bedeutung. Am besten entscheidet man sich für die Variante aus Edelstahl. Sie lassen sich prima säubern, sind optisch schön und bringen schon von Hause aus ein gewisses Grundgewicht mit. Somit auch eine gute Standfestigkeit.

Weiteres auf Testportalen im Internet: Wer mehr über Standmixer, deren Beschaffenheit, Ausstattung und Co wissen möchte, kann sich auf standmixer.de schlau machen, vergleichen und erhält dort weitere wichtige Informationen zu jedem einzelnen Produkt. So bekommt der Verbraucher den notwendigen Überblick in Sachen Optimaler Standmixer für die Küche.

Küchenausstattung: Ein guter Mixer darf nicht fehlen
3.5 (70%) 8 Artikel bewerten