Startseite » Lifestyle » Kleidung selber nähen – so klappt´s!
Kleidung selber nähen – so klappt´s!

Kleidung selber nähen – so klappt´s!

Weltweit gehen die Nachrichten herum, dass preiswerte Kleidung aus Massenproduktionen unfair produziert wird und keine gesunden Rohstoffe verwendet werden. Etliche renommierte Unternehmen stehen bereits mit Kritiken in Verbindung: Überstunden, Billiglöhne und dazu noch Kinderarbeit. Die verschiedenen Stofffarben und die Baumwolle werden chemisch behandelt und schaden die Haut der Menschheit und den Kleidungsstücken.

Es ist Zeit etwas zu tun…

Wäre es nicht toll,

1. wenn Sie sich Ihren Stoff selbst auswählen können und somit Ihr Lieblings-Outfit herstellen könnten?
2. wenn Sie Ihren Schnitt selbst anpassen könnten, damit es an Ihrem Körper perfekt ansitzt?
3. wenn Sie an Ihre selbst geschneiderten Kleidungsstücke eigenartige Details anbringen könnten?
4. wenn Sie biologische Baumwolle oder anderes Material verwenden könnten?
5. wenn Sie mit den richtigen Arbeitsbedingungen produzieren könnten?

Alles wird möglich…

Heutzutage gibt es eine riesige Auswahl an Nähgarnen, Stoffen und unterschiedlichem Nähzubehör wie zum Beispiel Bänder, Knöpfe, Vliese zum Bügeln. Schnittmuster für die Bekleidung für Kinder und Erwachsene gibt es in vielen Variationen; auch für Nähanfänger.

Kleidung selbst nähen

Heben Sie sich von der Masse ab und nähen Sie Ihre ganz individuelle Kleidung!

Warum sollten Sie Ihre Kleidung selbst nähen?

1. Selbst Kleidung herstellen ist anständig; Sie brauchen niemanden dafür; Sie können das produzieren, wonach Ihnen gerade ist.
2. Mit Selbstnähen können Sie richtig stolz auf sich sein; Sie erschaffen selbst etwas mit ihren eigenen Händen. Welches Gefühl haben Sie dabei? Was möchten Sie mit Ihrer selbsthergestellten Kleidung ausdrücken?
3. Lernen Sie Ihre Kleidung fortan kennen. Was meinen Sie, wie viel würden Sie für Ihre Kleidung nehmen, um es zu verkaufen?
4. Die eigene Kleidung selbst zu nähen macht sehr viel Spaß. Nur Sie können nach individuellen Wünschen Farbe, Schnitt und Stoffqualität auswählen. Die Möglichkeiten sind unbegrenzt.
5. Tun Sie Ihrem Körper etwas Gutes. GOTS und kbA-zertifizierte Stoffe sind empfehlenswert, da sie keine Schadstoffe enthalten.
6. Wenn Sie selbst Ihre Kleidung herstellen, müssen Sie sich nicht mehr über Fehlkäufe ärgern. Die selbstgenähte Kleidung passt immer, da Sie die persönlichen Maße von Ihrem Körper abstimmen und abmessen können.
7. Sie können dafür sorgen, dass es nicht langweilig in Ihrem Kleiderschrank wird. Sie haben die Auswahl von so vielen unterschiedlichen Schnittmustern in zahlreichen Varianten. Inspirationen bekommen Sie überall. Lassen Sie Ihre kreativen Ideen freien Lauf.
8. Wenn Sie sich bei der Selbstherstellung auf hochwertige Stoffe entscheiden, haben Sie den Vorteil, dass die Farben nicht auswaschen, der Stoff die Form beibehält und nicht fusselt.
9. Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Schnitte sind schnell abgeändert, eigene Dekorationselemente wie Perlen oder Pailletten hinzugefügt und mit anderen Schnitten kombinierbar – Seien Sie der neue Designer am Modehimmel! Hier finden Sie leichte Nähanleitungen.
10. Sparen Sie Geld. Wenn Sie eine eigene Nähmaschine, übriggebliebene Stoffe, Reißverschlüsse, Bügeleisen oder ausreichend Nähzubehör wie Nadel, Faden Haken, Verschlüsse und Knöpfe haben, ist das schon einmal ein Anfang, Kleidung selbst zu nähen. Selbst wenn Sie nur ein Anfänger auf der Nährmaschine sind, ist das kein Problem, tolle Sachen zu kreieren.

Kleidung selbst designen

Nähen Sie ein Kleid, was keine Andere auf der Welt besitzt!

Sind Sie der neue Designer?

Heben Sie sich von der Masse ab! Zeigen Sie Ihren Mitmenschen Ihren eigenen Stil, indem Sie Ihre Kleidungsstücke selbst herstellen! Jede Frau ist vielseitig: Im Allgemeinen hat es jede Frau satt, jeden Morgen vor dem Kleiderschrank zu stehen und nicht das Richtige zu finden. Jetzt ist damit Schluss: Mit der richtigen Grundausrüstung und mit ein wenig Geschick ist das Selbstnähen der Kleidung ein Klacks.

Das Ergebnis: ein maßgeschneidertes Unikat. Ist das nicht toll? Und Sie müssen keine Designer-Preise dafür bezahlen.

Gehören Sie zu den Hobby-Schneidern, die zum ersten Mal versuchen, Kleidungsstücke selbst zu nähen?

Dann fangen Sie Schritt-für-Schritt an und versuchen sich an einfachste Varianten: Rüschen, gerade Schnitte, Raffungen oder Volants sind für den Anfang geeignet. Nehmen Sie sich dann ausgefallene Stoffe zur Hand, kreieren ein außergewöhnliches Muster und fertigen es in Eigenkreation als fantastisches Designerteil an. Bestimmt haben Sie oder Verwandte im Schrank noch Stoffreste, die perfekt für die ersten Versuche sind.

Kleid mit Reißverschluss und Ärmeln nähen lernen

Bilder:
Titelbild: Urheberrecht: reamonn / 123RF Stockfoto
Kleidung selbst nähen – Urheberrecht: reamonn / 123RF Stockfoto
Kleidung selbst designen – Urheberrecht: morenaki‘> / 123RF Stockfoto

Kleidung selber nähen – so klappt´s!
3.76 (75.24%) 21 Artikel bewerten