Startseite » Lifestyle » Jung, lässig, chic: Streetstyle Mode 2016
Jung, lässig, chic: Streetstyle Mode 2016

Jung, lässig, chic: Streetstyle Mode 2016

Wie jedes Jahr präsentieren internationale Labels ihre Kollektionen in den Modemetropolen der Welt. Die Kleidung der Models inspiriert junge Menschen, angesagte Styles und modische Trends alltagstauglich umzusetzen. Der individuelle Look des Streetstyle beweist wieder einmal: es kommt nicht darauf an, was professionelle Models exakt tragen, sondern was du daraus machst!

Extravagante Young Fashion

Angesagt für Freizeit, Schule oder Sport und Outdoor-Aktivitäten sind lässige Outfits. Moderne Schnitte wie Skinny Fit oder Slim Fit bei Hosen, aber auch überschnitte Mode in Kastenform fallen in dieser Frühjahr/Sommersaison auf. Nicht wegzudenken ist nach wie vor die Jeans. Neu hingegen: Denim taucht auch als Kleid, Jacke oder Anzug in den aktuellen Modekollektionen immer wieder auf. Das freut modebewusste Trendsetter, denn der Stoff harmoniert hervorragend zu jedem Casual Look und lässt sich prima mit anderen angesagten Fashionstyles kombinieren. Inspiration für deinen individuellen Look findest du hier. Im Frühjahr außerdem ein Muss: trendige Cardigans zu pastellfarbenen Oberteilen.

Es leben die 90er Jahre!

Kaum zu glauben, aber die 90er erleben ein neues Revival. Wer noch einen Minirucksack in der hintersten Ecke seines Schranks findet, kann sich freuen. Angesagt sind die praktischen Helfer im Stilmix Leder und Stoff, gern mit Blumenmuster oder Hanfaufdruck. Doch damit nicht genug. Das Karo-Hemd erkämpfte sich mühsam seinen Platz in der jungen Modewelt zurück. Abgestaubt ist das Image des Holzfällerhemdes. Zu schwarzen engen Röcken, zu Lederhosen oder kombiniert mit High Heels gehört das Basic zu den schönsten Looks der Saison. Und noch ein Comeback ist aus den Modemetropolen zu verzeichnen: Khaki! Die dezente Wüstenfarbe mischt sich gekonnt unter die restliche Mode des Streetstyle. Enge Freunde des Khaki sind Ocker, Olive, Sand oder Schlamm. Die Tarnfarben ermöglichen eine riesige Bandbreite megacooler Outfits.

Ethno ist IN

Her mit dem Muster! Je auffälliger, desto besser. Die markanten Formen des Ethnostils verleihen der Young Fashion im Sommer 2016 einen flippigen und spaßigen Akzent. Folkloristische Mode mit ausdrucksstarken Teilen ergänzt den klassischen Streetstyle. Im Grunde genommen liebt die aktuelle Saison Muster aller Art. Neben Karo und Blumen betonen auch Spitze oder Streifen den Spaß an der jungen Mode. „Alles außer langweilig“ scheint das Motto der aktuellen Modekollektionen zu sein. Ohne Accessoires ist nach wie vor ein Outfit nicht komplett. Manchmal braucht es eben die Stilettos mit Schnürung, Espadrilles oder die Tasche mit Fransen, um das berühmte I-Tüpfelchen zu setzen. Ein Statement setzen modebewusste junge Menschen darüber hinaus mit den Brillentrends für 2016. Diese Saison angesagt sind Vintage-Modelle der fünfziger und sechziger Jahre,  minimalistische runde Brillen oder sportliche und unkomplizierte Pilotenbrillen.

Fazit: Im Frühjahr dominieren nach wie vor Pastellfarben und Cardigans. Der Sommer indes verspricht mit Ethnomustern, Khakifarben und dem Comeback aus Rucksack und Karo-Bluse ein echtes Revival vergangener Jahrzehnte zu werden.

Jung, lässig, chic: Streetstyle Mode 2016
4.42 (88.42%) 19 Artikel bewerten