Startseite » Lifestyle » Gesicht schmaler schminken – Anleitung und Tipps
Gesicht schmaler schminken – Anleitung und Tipps
© Leonid & Anna Dedukh - Fotolia.com

Gesicht schmaler schminken – Anleitung und Tipps

© Leonid & Anna Dedukh - Fotolia.com

© Leonid & Anna Dedukh – Fotolia.com

Mit diversen Beautyprodukten kann die eigene Gesichtsform so modelliert werden, wie es gewünscht ist. Sicherlich können Sie sich kein komplettes neues Gesicht schminken. Wenn Sie jedoch geschickt vorgehen, dann betonen Sie Ihre Vorzüge und verstecken kleinere Makel. Schminke und Make-Up ist letztlich ein sehr wirkungsvolles Werkzeug, wenn es darum geht, das eigene Gesicht in Szene zu setzen. Dabei ist der Aufwand auch noch überschaubar. Sowohl der Einsatz an Zeit als auch Beautyprodukten wird Sie überzeugen. Mit diesem Ratgeber erfahren Sie, wie Sie Ihr Gesicht kinderleicht schmaler schminken.

Die richtigen Pinsel sind wichtig

Bevor Sie sich daran machen, Ihr Gesicht schmaler zu schminken, brauchen Sie die richtigen Produkte. Neben Puder und Rouge sind die Pinsel jedoch sehr wichtig. Denn nur mit dem richtigen Handwerkszeug erreichen Sie den gewünschten Effekt. Kaufen Sie sich daher einen Rougepinsel und weiteres Zubehör, was Sie für Ihren Look brauchen. Lassen Sie sich bei Bedarf gerne in einer Parfümerie beraten, denn dort weiß man natürlich, wie Sie vorgehen sollten. Grundsätzlich kann ein schmaleres Gesicht schon mit einem Rouge erreicht werden. Außerdem brauchen Sie noch ein etwas dunkleres Puder.

Farben auf das Gesicht abstimmen

Bei Konturarbeiten spielen die Farben doch eine sehr wesentliche Rolle. Gerne sollte der Puder etwas dunkler sein, damit Sie den gewünschten Effekt erreichen. Wählen Sie dafür zwei dunklere Töne, als bei Ihrem üblichen Puder. Rouge ist besonders kräftig. Nehmen Sie daher eher sanfte Nuancen, die sich einfacher auftragen lassen. Außerdem sollten Sie sich beraten lassen, welches Rouge sich für Ihre Gesichtshaut eignet. Dabei gibt es verschiedene Abstufungen, die jedoch nicht zwingend immer als vorteilhaft empfunden werden. Je heller Sie sind, umso heller sollten auch die Konturprodukte sein.

Das Gesicht schmaler schminken – Schritt-für-Schritt

Wollen Sie Ihr Gesicht modellieren, dann müssen Sie dieses erst einmal reinigen. Bei Bedarf tragen Sie eine getönte Tagescreme auf, oder schminken sich so, wie Sie es immer tun. Die Modellierung findet ganz am Schluss statt, wenn das restliche Make-up steht.

  1. Schminken Sie sich, wie Sie es gewohnt sind, und verteilen Sie Grundierung, Puder oder flüssiges Make-up sehr gründlich im Gesicht.
  2. Nehmen Sie nun Ihr Rouge zur Hand und benetzen Sie den Pinsel. Setzen Sie an den Wangenknochen an und ziehen Sie den Pinsel entlang dem Knochen. Arbeiten Sie sehr gründlich und streichen Sie das Rouge immer wieder aus. Als kleine Orientierung: Rouge gehört dorthin, wo das Jochbein am weitesten hervortritt.
  3. Damit die gesamte Kontur des Gesichtes schmaler wirkt, werden nun auch die Schläfen mit Rouge schattiert. Effektiver ist jedoch meistens ein dunkles Puder. Setzen Sie genau an den Schläfen an und vergessen Sie nicht, alles zu verblenden.
  4. Letzten Endes müssen Sie auch noch unterhalb der Kinnlinie mit etwas Rouge oder Puder arbeiten, damit ein harmonisches Bild erreicht werden kann. Kreisende Bewegungen helfen, dass Sie die Farbe ausreichend verblenden.

Wichtige Details beachten

Auch wenn es relativ einfach klingt, können Sie bei den einzelnen Schritten sehr viel falsch machen. Ob Sie nun eher mit Rouge oder einem dunklen Puder arbeiten, ist nicht wirklich wichtig. Einzig die Wangen sollten ausschließlich mit Rouge bearbeitet werden. So wirken sie rosiger und einfach gesund. Nehmen Sie niemals zu viel Farbe, da Sie recht schnell wie angemalt aussehen würden. Verblenden Sie die Produkte immer gründlich – dafür können Sie einen zweiten Pinsel zur Hand nehmen. Übertreiben Sie es auf keinen Fall, denn ein wenig muss Ihr Gesicht die gewohnten Konturen beibehalten. Wenn Sie gründlich und sorgsam arbeiten, werden Sie jedoch ein wesentlich schmaleres Gesicht erreichen.

Weitere Tipps für ein schmales Gesicht

Nicht nur mit Schminke können Sie die Form Ihres Gesichtes beeinflussen. Es gibt weitere Möglichkeiten, genau die Konturen zu erreichen, die Sie sich wünschen.

  • Lassen Sie sich beim Friseur beraten und wählen Sie Schnitte, die ein schmales Gesicht zaubern.
  • Die Brille kann ebenfalls wirkungsvoll sein, wenn Sie sich für das passende Gestell entscheiden.
  • Bringen Sie Ihre Augenbrauen in Form: Diese dominieren das gesamte Gesicht.
  • Setzen Sie auf die richtige Kleidung, gerade der Ausschnitt bewirkt so manches.
Gesicht schmaler schminken – Anleitung und Tipps
3.92 (78.46%) 13 Artikel bewerten