Startseite » Haushalt » Fliesen reinigen – Anleitung, Tipps und Hilfsmittel
Fliesen reinigen – Anleitung, Tipps und Hilfsmittel
© Marina Lohrbach - Fotolia.com

Fliesen reinigen – Anleitung, Tipps und Hilfsmittel

© Marina Lohrbach - Fotolia.com

© Marina Lohrbach – Fotolia.com

Wände und Böden aus Fliesen gelten gemeinhin als besonders leicht zu reinigen. Die tägliche Routine zeigt jedoch, dass das nicht zwingend so sein muss. Neben der grundsätzlichen Reinigung kommt es auch immer wieder zu Flecken, welche nur schwer wieder zu entfernen sind. Auch bei aller Routine werden Sie sicherlich öfter die Reinigung verfluchen. Das muss nicht sein, wenn Sie sich an hilfreiche Tipps und Hilfsmittel halten. Auch nach vielen Jahren können die Fliesen mit sehr einfachen Tricks wieder wie neu erscheinen.

Regelmäßige Putzroutine: Fliesen reinigen

Es ist im Grunde egal, ob sich die Fliesen an der Wand befinden oder Ihnen als Bodenbelag dienen. Bei der wöchentlichen Grundpflege der Wohnung sollten Sie auch die Fliesen reinigen. Dafür reicht bereits ein klassischer Haushaltsreiniger. Auf teure Chemieprodukte müssen Sie nicht setzen, denn oftmals sind diese ohnehin viel zu aggressiv. Wenn Sie die Fliesen in regelmäßigen Abständen säubern, dann vermeiden Sie hartnäckige Ablagerungen. Wichtig ist jedoch, dass Sie das Schmutzwasser in gewissen Abständen wechseln. Würden Sie dies nicht tun, ist zu befürchten, dass sich der im Wasser aufgelöste Schmutz schnell in den Fugen absetzt. Die Reinigung wird dann zur echten Zerreißprobe.

Zahnpasta, Fett und andere Flecken sofort entfernen

Sie machen sich das Leben deutlich einfacher, wenn Sie besonders sorgsam mit den Fliesen umgehen. Beim Kochen spritzt ganz gerne mal das Essen vom Herz, doch das Putzen verschieben Sie auf später? Genau hier liegt auch der Fehler. Denn durch die Zeit, die vergeht, kann der Fleck wunderbar antrocknen. Die Folge ist, dass Sie mühsam auf dem Boden kriechen und schrubben müssen. Nehmen Sie daher lieber zwischendurch einen Lappen in die Hand und entfernen Sie frische Flecken zeitnah. Somit sparen Sie sich letztlich sehr viel Putzarbeit.

Effektive Haushaltstipps zur Fliesenreinigung

  • Verwenden Sie statt Putzmittel einfach mal ein mildes Haarshampoo oder auch Klarspüler für die Spülmaschine. Damit reinigen Sie die Fliesen nicht nur effektiv, sondern pflegen sie zusätzlich und erhalten einen schönen Glanz.
  • Auch mit Essig können Sie Fliesen neuen Glanz verleihen. Dafür sollten Sie einen Schuss Essig mit Wasser mischen. Die Fliesen werden wie gewohnt gereinigt.
  • Kalk ist besonders hartnäckig und ärgerlich zugleich. Nehmen Sie frische Orangenschale und reiben Sie Kalkflecken damit ein. Eine halbe Stunde dürfen Sie etwas anderes tun, bevor Sie die Reste der Orange mit einem nassen Lappen entfernen.
  • Leinöl sorgt nicht nur für neuen Glanz, sondern auch eine tolle Pflege. Dabei sollten Sie jedoch sparsam vorgehen, weil Sie sonst einen gegenteiligen Effekt erreichen.
  • Wenn Sie das Putzen selbst etwas einfacher gestalten wollen, weichen Sie Flecken im Voraus ein. Idealerweise wird dazu Wasserdampf verwendet. Haben Sie keinen Dampfstrahler zur Hand, dann nehmen Sie einfach warmes Wasser.
  • Stumpfe Fliesen sind vollkommen normal. Salmiakgeist kann dabei helfen, dass Sie sich schon bald wieder in den Fliesen spiegeln können.
  • Bodenfliesen werden mit der Zeit leicht vergilben. Nicht zwingend müssen Sie diese austauschen. Etwas Salz vermischt mit Terpentin kann bereits die Verfärbung entfernen.
  • Auch die Fugen sehen mit der Zeit nicht mehr schön aus. Mit einer Mischung aus Backpulver und Wasser können Sie die Fugen mittels einer Zahnbürste effektiv reinigen. Alternativ bietet sich auch Nagellackentferner an.
  • Sollten Sie die Fugen so nicht sauber bekommen, dann mischen Sie Backpulver mit Essig. Diese Mischung ist noch etwas wirkungsvoller. Nehmen Sie wieder eine Zahnbürste, damit Sie alle Zwischenräume erreichen. Lassen Sie den Brei gerne ein paar Minuten einwirken, bevor Sie ihn wieder abwischen.

Absolutes Tabu: Scheuermittel

Immer noch meinen viele Menschen, dass grober Schmutz nur mit aggressiven Reinigungsprodukten bekämpft werden kann. Nachweislich stimmt das auf keinen Fall. Gerade Scheuermittel sollten Sie zur Reinigung von Fliesen zwingend meiden. Denn auch wenn diese Produkte beste Sauberkeit versprechen, können sie die Oberfläche der Fliesen zerstören. Damit haben Sie dann nicht nur dreckige, sondern auch kaputte Fliesen, die Sie so schnell nicht reparieren können. Setzen Sie viel eher auf sanfte Reinigungsmittel und diverse Hausmittel. Denn damit schonen Sie sowohl die Wandfliesen als auch den Bodenbelag.

Fliesen reinigen – Anleitung, Tipps und Hilfsmittel
3.75 (75%) 8 Artikel bewerten