Startseite » Spartipps » Die Schule hat begonnen, wo gibt es alles für den Schulbedarf?
Die Schule hat begonnen, wo gibt es alles für den Schulbedarf?
airunique / Pixabay

Die Schule hat begonnen, wo gibt es alles für den Schulbedarf?

Spätestens im September beginnt für über acht Millionen Schülerinnen und Schüler ein neues Schuljahr und damit steigt auch deren Schulbedarf. Angefangen bei der Schulkleidung, Heften und Blöcken, Stiften und Schulranzen bis zu den Lehrmaterialien wie Fachbücher und Lernhefte. Einen Großteil des Bedarfs wird bereits vor dem Schulstart besorgt, aber auch während des Jahres wird die Ausstattung immer wieder ergänzt und nachgekauft. Eine große Auswahl an Artikeln für die einzelnen Schulbereiche bietet der Fachhandel, gleichzeitig ist dort auch eine fachgerechte Beratung möglich.

Wer geht wo zur Schule?

In Deutschland gehen über 2,7 Millionen Kinder in die Grundschule. Nach den ersten gemeinsamen Jahren trennen sich die einzelnen Bildungsstufen in weitere Schulzweige (Quelle: Statista):

  • in Gymnasien lernen über 2.280.000 SchülerInnen
  • in Realschulen fast 900.000 SchülerInnen
  • fast ebenso viele Kinder besuchen Gesamtschulen
  • in Hauptschulen und Lehrbereichen mit mehreren Bildungsgängen knapp unter 500.000 Kinder
  • über 560.000 Schulpflichtige verteilen sich auf andere Bildungseinrichtungen, wie freie Schulen, Orientierungsstufen, Kollegs und Abendschulen, Schulkindergärten, und Förderschulen

In welche Materialien unterteilt sich der Schulbedarf?

Diese unterschiedlichen Bildungsstufen bedeuten auch einen umfassenden Schulbedarf beziehungsweise eine vielseitige Ausstattung an Schulmaterialien für Kinder und Lehrkräfte. Der größte Anteil dieser Materialien wird durch die eigene Besorgung abgedeckt, aber auch Großbestellungen für Papier und Schulbücher werden durch den Lehrkörper oder die Schulverwaltung organisiert. Hauptsächlich erfolgt bereits vor Schulbeginn die Durchsicht und Erledigung der Einkaufslisten für das bevorstehende Klassenjahr. Da mit jedem neuen Schuljahr auch die Anforderungen an die Ausstattung wechseln, sind die Anforderungen an Auswahl für den Fachhandel besonders groß. Die Nachfrage richtet sich nach:

  • Grundausstattung an Papieren wie Hefte und Blöcke
  • Stifte und weitere Schreibgeräte
  • Materialien für den Kunstunterricht
  • Ordner und Hefter
  • Planer und Kalender
  • Schulranzen, Rucksäcke und Taschen für den Sportunterricht
  • spezifische Artikel für den Fachunterricht wie Zirkel, Funktionstaschenrechner, Lineale und Zeichenstifte usw.

Der Fachhandel bietet alles für den Schulbedarf und den Heimschulbedarf

Idealerweise sind solche Artikel für den Schulbedarf über ein breites Sortimentsangebot erhältlich. Zum einen besteht die Möglichkeit diese Materialien über den Onlineversand zu beziehen, oder über einen speziell ausgerichteten Fachhandel für Papier-, Büro- und Schulbedarf. Der große Vorteil bei einem Fachmarkt wie liebl.de ist neben der großen Sortimentsvielfalt vor allem der Service und die fachkundige Beratung des Personals.

Inzwischen findet Bildung nicht nur in den Schuleinrichtungen statt. Ein wichtiger Bestandteil der Wissensvermittlung erfolgt über das Internet und durch digitale Medien. Das wirkt sich auch auf die Papierhandhabung über den heimischen Drucker aus. Für die Übertragung digitaler Inhalte auf Papier werden Farbtoner für Laserdrucker oder Farbpatronen für Tintenstrahldrucker benötigt. Besonders praktisch sind Multifunktionsgeräte, die scannen, kopieren und drucken. Für die Druckausgabe bieten sich unterschiedliche Papiersorten und Papierformate an. Ein breites Sortiment lässt sich ebenfalls über den Papierfachhandel beziehen. Der Besuch vor Ort hat auch den Vorteil, die jeweiligen Eigenschaften des Papiers direkt zu bewerten und die passenden Artikel auszuwählen. Unterschiede bestehen unter anderem bei: Körnung und Struktur, Papiergewicht, Dicke, Format, Farbe, Beschichtung und natürlich bei den Herstellern.

Die Schule hat begonnen, wo gibt es alles für den Schulbedarf?
4.17 (83.33%) 18 Artikel bewerten