Startseite » Haus/Garten » Den Pool ganzjährig richtig reinigen und pflegen
Den Pool ganzjährig richtig reinigen und pflegen

Den Pool ganzjährig richtig reinigen und pflegen

Ein Pool im Garten ist für viele Menschen ein kleiner Luxus, doch es ist auch wichtig, dass er regelmäßig gepflegt wird, damit die Wasserqualität gut ist und das Baden nicht nur Spaß macht, sondern vor allem auch hygienisch und gesund ist.

Der folgende Beitrag gibt nützliche Tipps, worauf bei der Poolreinigung geachtet werden sollte und welche Gesundheitsrisiken lauern, wenn sich im Pool unschöne Algen und Kalkablagerungen bilden.

Regelmäßige Reinigung des Pools mit einer Pumpe

Mit einer leistungsstarken Pumpe sowie leichten chemischen Mitteln ist es relativ einfach, das Wasser im Pool sauber zu halten. Dank des Filters fließen selbst größere Schmutzpartikel und ebenso Laub etc. einfach ab.

Hierbei wird zwischen zwei Filterarten unterschieden:

  • Sandfilter: Der Sandfilter filtert mit sanften Sandkörnern, die eine sehr geringe Körnung aufweisen. Dadurch werden sämtliche Schmutzpartikel abgespült.
  • Kartuschenfilter: Bei einem Kartuschenfilter wird die Kartusche entweder ausgetauscht oder der Filter mit einem Gartenschlauch abgespritzt. Hier ist es allerdings wichtig, dass keine chemischen Mittel eingesetzt werden, da der Filter durch Flockungsmittel beschädigt werden kann.

Im Allgemeinen wird zu einer täglichen Filterlaufzeit von etwa 8 Stunden geraten. Sollte dann immer noch Schmutz vorhanden sein, kann der Grund des Pools mit einem Bodensauger abgesaugt und somit gereinigt werden. Laub, das sich auf der Wasseroberfläche ansammelt, kann mit einem Kescher entfernt werden.

Poolsauger

Saugen Sie den Boden Ihres Pool regelmäßig ab!

Manuelle Bodenabsauger

Meist genügt eine Filteranlage nicht, um einen Pool sauber zu halten. Eine zusätzliche Reinigung ist in der Regel erforderlich, damit alle Verschmutzungen beseitigt werden. Dies kann über unterschiedliche Systeme erfolgen. Der Boden sollte grundsätzlich regelmäßig abgesaugt werden. Die Stange des Bodenabsaugers sollte ausgezogen lang genug sein, dass jede Stelle des Beckens erreichbar ist. Für die meisten Oberflächenabsauger gibt es Kunststoff-Platten mit einer Tülle. Darauf wird der Saugschlauch gesteckt. Auf den Siebkorb kommt die Platte. Der Schlauch und die Stange werden dann an den Sauger angeschlossen. Dadurch wird erreicht, dass der grobe Schmutz nicht zur Filteranlage gelangt, sondern im Skimmerkorb hängen bleibt.

Vollautomatische Poolroboter

Jeder Poolsauger erfüllt seinen Zweck, das eine Gerät langsamer oder mit mehr Mühe, während ein anderer Sauger schneller und komfortabler arbeitet. Doch es gibt auch Menschen, die weder die Zeit, noch die Lust oder Geduld haben, manuell zu arbeiten. Auch hier gibt es tolle alternative Lösungen, beispielsweise ein vollautomatischer, komfortabler Poolroboter. Die kleinen Wunderwerke sorgen ohne ein Zutun für Sauberkeit im Pool. Sie verfügen über einen elektrischen Antrieb, eine Saugpumpe sowie ein Rückhaltesystem für den Schmutz. Diese Geräte arbeiten sehr effektiv und schnell. Wände, Stufen oder sonstige Hindernisse sind kein Problem, denn sie sind mit einer sehr guten Kletterfähigkeit ausgestattet. Über das System kann eingestellt werden, welche Bereiche gereinigt werden sollen. Der Schmutz wird im eigenen Filter des Poolroboters gesammelt. Positiv ist ebenso, dass der Roboter dank der starken Umwälzleistung das Wasser gründlich durchmischt, sodass auch kleinste Schwebstoffe an die Oberfläche gelangen und erfasst werden können. Das Gleiche gilt auch für die zugegebenen Reinigungsprodukte. Wenn dem Pool also beispielsweise ein Algizid oder Chlor zugegeben wurde, sorgt der Poolroboter dafür, dass die Wasserpflegemittel schnell verteilt werden und ebenso in die äußersten Ecken und an die Wände des Pools gelangen.

Poolroboter

Unsere Empfehlung sind die Angebote für Poolroboter von Schwimmbadtechnik-fkb.de.

Grundreinigung des Pools im Frühjahr

Auch wenn eine Pumpe eingesetzt wird, sollte der Pool im Frühjahr, das heißt, vor Beginn der Badesaison eine richtige Grundreinigung erhalten.

Hierfür werden folgende Utensilien benötigt:
  • Tauchpumpe
  • Kescher
  • Besen
  • Gartenschlauch
Erforderliche Reinigungsschritte:
  • Pool von Blättern und Ungeziefer befreien: Zunächst einmal wird mit einem Kescher alles entfernt, was auf der Wasseroberfläche schwimmt. Dies ist ziemlich schnell erledigt.
  • Wasser ablassen: Hierfür wird eine Tauchpumpe benötigt, mit der das komplette Wasser abgepumpt wird. Dies dauert eine ganze Weile.
  • Poolbecken reinigen: Wenn der Pool leer gepumpt ist, sollte gewartet werden, bis der Poolrand trocken ist. Denn dadurch ist es im Anschluss besser möglich, den groben Schmutz, welcher sich am Rand und Boden angesammelt hat, zusammenzufegen. Hat sich am Rand des Pools ein Schmierfilm gebildet, kann dieser am besten mit einem so genannten Poolrandreiniger entfernt werden. Damit ist eine hochwirksame, aber materialschonende Spezialreinigung möglich. Fett, Schmutz und Rußränder werden auf diese Weise entfernt. Im Anschluss wird alles gut mittels Gartenschlauch abgespült.
  • Pool mit Wasser befüllen: Wenn der Pool innen richtig sauber ist, kann dieser wieder mit Wasser befüllt werden. Am besten sollte auch gleich noch eine Chlortablette hinzugegeben werden, denn dadurch wird vermieden, dass das Wasser zu schnell trüb wird. Nun kann der Badespaß beginnen.

Stets auf die Wasserqualität achten

Damit das Vergnügen auch lange anhält und sich im Wasser weder Algen noch Bakterien bilden, kann hin und wieder eine Chlortablette eingesetzt werden. Chlortabletten sind die beliebteste Methode, um den Pool zu desinfizieren. Chlortabletten kombiniert mit einer Algenverhütung, Flockung sowie einem pH-Stabilisator werden Multifunktionstabletten genannt, die aber ebenso in den Bereich der Chlortabletten fallen.

Was den Zeitraum der Wiederholung angeht, ist es wichtig, sich grundsätzlich an die Dosierung zu halten, die vom Hersteller empfohlen wird. Damit eine gute Wasserqualität sichergestellt wird, sollte zudem regelmäßig der pH-Wert des Wassers, die so genannte Pool-Chemie, überprüft werden. Hierfür werden eine Wasserprobe und Reagenztablette in einen Pooltester gegeben und anschließend kann der pH-Wert abgelesen werden. Im Idealfall beträgt dieser 7 bis 7,4. Ein zu hoher oder zu niedriger Wert kann mit einem pH-Heber oder pH-Senker ausgeglichen werden. Die Messung sollte anfangs täglich, dann im Abstand von drei bis vier Tagen durchgeführt werden. Nach zwei Wochen genügt die Prüfung einmal in der Woche.

Poolpflege im Winter

Auch im Winter sollten Sie auf Ihren Pool achten!

Bei starken Niederschlägen oder beim Auffüllen von größeren Wassermengen ist eine Zwischenprüfung ratsam. Die Pflege des Wassers ist zusätzlich noch durch Sauerstofftabletten möglich. Der Vorteil ist hierbei, dass das Wasser im Pool geruchlos bleibt, jedoch muss diese Methode häufiger durchgeführt werden, als es bei der Chlorzugabe der Fall ist.

Im Winter den Pool sauber halten

Ein Pool bedarf ebenso in der kalten Jahreszeit einer ausreichenden Pflege. Dies gilt vor allem, wenn die Grundreinigung im Frühling möglichst gering gehalten werden soll.

Wichtig sind hierbei folgende Dinge:
  • auf einen pH-Wert von 7 bis 7,4 achten
  • Stoßchlorung bei einer laufenden Umwälzung durchführen, um abgelagerte Schmutzpartikel zu entfernen
  • alle Rohrleitungen und Pumpe komplett entleeren, da sonst die Gefahr besteht, dass diese später teuer ausgetauscht werden müssen
  • Eispuffer, beispielsweise ein Holzkreuz, einlegen, um einen Ausgleich des Eisdrucks zu ermöglichen

Fazit

Dies waren die Tipps, wie der Pool ganzjährig sauber bleibt und somit ein hygienisch einwandfreies und gesundes Baden ermöglicht wird. Werden die genannten Tipps beherzigt, gestaltet sich die Pflege des Pools weniger aufwändig.

Bilder:
Titelbild: Urheberrecht: iriana88w / 123RF Stockfoto
Poolsauger – Urheberrecht: pitchayarat2514 / 123RF Stockfoto
Poolroboter – Screenshot @www.schwimmbadtechnik-fkb.de
Poolpflege im Winter – Urheberrecht: eugenesergeev / 123RF Stockfoto

Den Pool ganzjährig richtig reinigen und pflegen
3.86 (77.14%) 21 Artikel bewerten