Startseite » Haushalt » Das eigene Outfit – Individualisierung auf mehreren Ebenen
Das eigene Outfit – Individualisierung auf mehreren Ebenen

Das eigene Outfit – Individualisierung auf mehreren Ebenen

Sieh dich um und du wirst erkennen, wer du bist oder wer du sein möchtest. Wie einzigartig ist jede einzelne Person oder warum suchen wir nach Individualität? Sich der Allgemeinheit anzupassen ist bequem und bringt vermeintliche Sicherheit, doch spiegeln sich darin auch einzelne Charaktere wieder? Sich ganz nach dem eigenen Ermessen zu kleiden ist eine Möglichkeit der Gesellschaft zu zeigen, wer man ist und dass auch ein großes Verlangen darin besteht, das Miteinander durch die eigene Persönlichkeit zu prägen. Also, welchen Lifestyle wählst du?

Mode: Interpretation und Kreation

Kleidung war schon immer ein Ausdruck des persönlichen Geschmacks und eine individuelle Art sich nach außen zu offenbaren und Position zu beziehen. Mode ist nicht nur die Kunst am Design, Mode erschafft Trends, kann sogar als Zeichen der eigenen Lebensauffassung getragen werden. Die Zusammenstellung von einzelnen Kleidungsstücken formt das Outfit für einen Anlass, den aktuellen Tag, für eine Lebensphase, ja sogar als Bestandteil, eines ganzen Lebens. Inspiration kommt von außen, vielleicht durch berühmte Menschen, durch Marken und Emotionen. Wenn in einem Werbespot die Handlung dafür genutzt wird Gefühle zu vermitteln, dann sind Menschen und deren Auftreten meist Botschafter von Werten. Es liegt in der Natur des Menschen sich Vorbilder zu suchen und deren Auftreten zu übernehmen.

Die Spanne zwischen dem einfachen Kopieren und der eigenen Interpretation von Mode ist groß und bietet jede Menge Möglichkeiten einen ganz eigenen Stil zu kreieren. Das beginnt bei den Basics wie Oberteile, Hosen, Kleider, Schuhe, bis zu den Accessoires wie Schmuck, Mützen und Hüte und Dinge, die man bei sich trägt. Einen besonderen Stellenwert beanspruchen Marken. Diese fungieren als Bindeglied zwischen dem eigenen Geschmack und dem Wiedererkennungswert in der Öffentlichkeit. Das Angebot der einzelnen Brands bietet unzählige Möglichkeiten für sich den eigenen Stil zu finden.

Das persönliche Outfit beinhaltet neben der Kleidung auch Zubehör

Neben der Kleidung zeigen Accessoires den persönlichen Geschmack. Dabei bleibt es nicht nur bei Kleidungsstücken wie Mützen oder Schals. Alles, was man bei sich trägt, kann auch zum eigenen Outfit beitragen und es ergänzen, dazugehören zum Beispiel:

  • Schmuck
  • Uhren
  • Smartphones
  • Kameras
  • Bücher beziehungsweise eBook-Reader
  • Schlüsselbänder
  • Armbänder
  • Rucksäcke
  • Taschen
  • Brillen

Digitalisierung des eigenen Geschmacks

Das Smartphone ist inzwischen zu einem unverzichtbaren Alltagsbegleiter gewachsen. Es existiert kaum ein einzelnes technisches Gerät, das nicht in einem Mobiltelefon integriert ist. Neben dem immensen Funktionsumfang bieten die einzelnen Hersteller verschiedene Gerätemodelle, Designs und Farben. Sogar das jeweilige Betriebssystem ist auch eine Symbolik, die Rückschlüsse auf die Werte und Vorstellungen des Nutzers zulässt. Die Anpassung des Smartphones erfolgt längst nicht nur ausschließlich durch den Hersteller oder durch das genutzte Betriebssystem. Auch hier zeigen die Gerätebesitzer den ganz eigenen Geschmack. Apps und andere Medieninhalte wie Musik, Bücher oder Filme sind Ausdruck der eigenen Persönlichkeit. Der Verzicht auf diese Form der Individualisierung ist kaum mehr vorstellbar.

Die heutige Gesellschaft ist stark vernetzt. Dieses Miteinander bietet viele Möglichkeiten der eigenen Persönlichkeit Ausdruck zu verleihen. Das Tragen von Mode ist eine Form des Individualismus.

Das eigene Outfit – Individualisierung auf mehreren Ebenen
4 (80%) 25 Artikel bewerten