Startseite » Multimedia » CD- und DVD Kratzer entfernen – Anleitung und Tipps
CD- und DVD Kratzer entfernen – Anleitung und Tipps
© PRILL Mediendesign - Fotolia.com

CD- und DVD Kratzer entfernen – Anleitung und Tipps

© PRILL Mediendesign - Fotolia.com

© PRILL Mediendesign – Fotolia.com

Kennen Sie das Problem auch? Ihre Lieblings-CD, eine DVD oder eine Blu-ray-Disc mit einem besonderen Film springt plötzlich im Player oder zeigt andere Fehler? In einem solchen Fall wächst der Frust oftmals sehr schnell, denn nicht selten hat man schließlich viel Geld dafür bezahlt. Wer jetzt denkt, dass die Scheibe nur noch ein Fall für den Müll ist, irrt sich. Glücklicherweise gibt es heute einige Möglichkeiten, CD Kratzer wieder zu entfernen oder zumindest auszubessern. Genau diese Tipps sollen nun etwas genauer aufgezeigt werden.

Beschädigungen auf der bedruckten Seite der Disc – was tun?

Sollten sich nicht auf der zu lesenden Unterseite sondern auf der bedruckten Oberseite Kratzer befinden, kann auch dies die Ursache für Lesefehler darstellen. Der Grund dafür liegt in der Tatsache, dass der Laserstrahl des Abspielgerätes durch den CD Kratzer eventuell falsch oder nicht mehr richtig reflektiert wird. In einem solchen Fall hilft Filzstift (Edding), indem Sie die zerkratzte Stelle einfach übermalen und somit wieder eine funktionierende Reflektion zulassen. Am besten funktioniert das Ganze mit CD-Markern, da diese besonders weich ausfallen und zudem keine Lösungsmittel enthalten. Andere Filzstifte richten unter Umständen nämlich eher Schäden an. Hier noch einmal die wichtigsten Tipps für Kratzer an der bedruckten Seite:

  • Kratzer auf der bedruckten Oberseite der CD können für Reflektionsfehler sorgen
  • Entsprechende Fehler lassen sich durch CD-Marker wieder beseitigen
  • Immer nur weiche CD-Marker ohne Lösungsmittel zum Beschriften verwenden

Beschädigungen auf der Unterseite der CD – Tipps

Kratzer und Schäden auf der Unterseite der Disc können je nach Tiefe und Beschaffenheit erhebliche Probleme hervorbringen. Da oftmals jedoch auch einfach nur Schmutz für den vorübergehenden Funktionsverlust verantwortlich ist, stellt die Reinigung oftmals einen ersten sinnvollen Schritt dar. Für eine Reinigung reichen im Normalfall warmes Wasser, Spülmittel und ein fusselfreies Tuch. Hartnäckige Verschmutzungen können auch durch leichtes Verreiben von Spülmittel mit dem Finger auf dem Fleck beseitigt werden, wobei immer von der Mitte zum Rand gerieben werden sollte. Nachfolgend werden weitere Tipps aufgezeigt:

Polieren mit Zahnpasta oder entsprechender Paste

Oberflächliche Kratzer lassen sich durch Polieren mit feinkörnigen Poliermitteln entfernen. Neben speziellen Reparaturpasten können auch Hausmittel wie Autopolitur oder Zahnpasta mit Backpulver verwendet werden. Beim Polieren sehr vorsichtig vorgehen, da ansonsten zusätzliche Schäden entstehen:

  1. Zahnpasta oder anderes Poliermittel auf einem fusselfreien Tuch auftragen
  2. Von innen nach außen polieren (nicht mit den Spurrillen)
  3. Kreisförmiges Polieren kann zusätzliche Kratzer erzeugen
  4. Nicht zu fest aufdrücken
  5. Poliermittel entfernen (lauwarmes Wasser bei Zahnpasta)
  6. CD an der Luft trocknen lassen

Wachsen

Zusätzlich besteht die Möglichkeit, die Scheibe durch Wachs wieder lesbar zu machen. Hierfür eignen sich Möbelwachs, flüssiges Autowachs oder auch Vaseline:

  1. Wachs sehr dünn auftragen (auf die Unterseite der CD oder DVD)
  2. Die Herstellerangaben bezüglich des Abriebs beachten (einige Sorten müssen flüssig, andere hingegen erst nach dem Trocknen abgerieben werden)
  3. Mit einem fusselfreien Tuch von innen nach außen quer abreiben
  4. Trockene CD erneut ausprobieren
  5. Bei Erfolg schnell eine neue Kopie anfertigen (Wachsmethode ist nicht dauerhaft)

Reparatursysteme wie SkipDr nutzen

In besonders hartnäckigen Fällen hilft nur noch ein Disc Repair System wie zum Beispiel SkipDr. Dieses funktioniert ähnlich wie die Poliermethode, nur wird die Disc hierbei geschliffen:

  1. Das Gerät an den Strom anschließen (oder Batteriebetrieb)
  2. Die beiliegende Flüssigkeit auftragen (Disc-Schutz beim Schleifen)
  3. Scheibe in das Gerät einlegen (mit der Spielseite Richtung Schleifrad)
  4. Nach wenigen Minuten Bearbeitung wird die Scheibe ausgeworfen
  5. Überschüssige Flüssigkeit mit dem Trockentuch abwischen
  6. Disc mit dem Poliertuch bearbeiten

Wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist – Datenrettung

Es gibt leider auch immer wieder Beschädigungen an CDs und DVDs, die sich nicht mehr rückgängig machen lassen. In einem solchen Fall sollte die Datenrettung natürlich oberste Priorität genießen. Zu diesem Zweck können Sie aus einer Vielzahl von Programmen wählen, die bei der Rettung der Daten behilflich sind. Hier eine kleine Auswahl:

  • IsoBuster (Testversion kostenfrei, Vollversion kostenpflichtig)
  • CD-Brennsoftware wie Nero (15 Tage kostenfrei testen, danach kostenpflichtig)
  • CD Recovery Toolbox Free (Freeware)

Tipps zur Vorbeugung von CD Kratzern

Da es sehr mühsam ist, CD- und DVD Kratzer wieder zu entfernen, stellt die sicherste Methode natürlich eine entsprechende Vorsorge dar. Hier einige Tipps:

  • CDs und DVDs immer wieder in die dafür vorgesehenen Hüllen legen
  • Nicht mit den Fingern auf die Unterseite der Scheibe fassen
  • Beschriftungen immer nur mit speziellen CD-Markern vornehmen
  • Regelmäßiges Abstauben hilft gegen Staubablagerungen
  • Bei Scheiben ohne Kopierschutz Sicherheitskopien anfertigen
  • Sicherheitskopien statt der Originale nutzen
CD- und DVD Kratzer entfernenAnleitung und Tipps
4.4 (88%) 5 Artikel bewerten