Startseite » Haus/Garten » Blumentöpfe und Pflanzkübel für den Winter vorbereiten – So geht’s
Blumentöpfe und Pflanzkübel für den Winter vorbereiten – So geht’s

Blumentöpfe und Pflanzkübel für den Winter vorbereiten – So geht’s

Als Gartenfreund ist es bekanntlich sehr wichtig, dass sowohl empfindliche Pflanzen als auch Blumentöpfe und Kästen auf die Minusgrade vorbereitet werden. Dabei gibt es einige wichtige Punkte zu beachten, über die für Sie in diesem Beitrag aufklären.

Wurde der erste Frost bereits vorhergesagt, so sollten Sie im nahenden Winter reagieren und ihre Blumenkästen bearbeiten. Dabei ist es sehr wichtig, dass Sie überschüssiges Gießwasser aus den Pflanzkübeln entfernen, denn bei Temperaturen unter 0 Grad Celsius können die Blumenkästen sonst zerstört werden und sind in der nächsten Saison nicht mehr zu gebrauchen. Denken Sie also daran, rechtzeitig die Drainage im Blumentopf zu überprüfen, wobei sich dafür auch eine Tonscherbe oder ein Abflussloch eignet.

Tipps für Pflanzkübel im Winter

Gerade im Winter bei niedrigeren Temperaturen ist es des Weiteren zu empfehlen, dass Sie Kübelpflanzen aller Art nicht direkt auf den Boden stellen. Dies trifft auch dann zu, wenn Sie einen zusätzlichen Untersetzer verwenden möchten. Ansonsten kann das Wasser nämlich nicht korrekt ablaufen und im Untersetzer sammelt sich die Flüssigkeit, die bei Minusgraden gefriert. Aufgrund dessen raten Experten und Gartenprofis dazu, die Blumengefäße auf Füße zu stellen. Somit vermeiden Sie das Ansammeln von Frostwasser und der Pflanzkübel kann nicht platzen.

Diese Blumengefäße eignen sich besonders gut bei niedrigeren Temperaturen

Bereits bei der Auswahl der Blumentöpfe können Sie sich auf die Minusgrade im Winter vorbereiten. Um also das richtige Material von Pflanzkübeln finden zu können, besuchen Sie am besten einen Fachmarkt oder einen Garten-Online-Shop. Hier können Sie zum Beispiel zu Blumengefäßen aus Fiberglas oder ähnlichen Materialien greifen, die nicht nur sehr robust, sondern auch wetterbeständig sind. Einige dieser Blumengefäße eignen sich zudem besonders gut, wenn Sie diese im Außenbereich aufstellen. Dies gilt vor allem auch für Pflanzkübel aus Kunststoff. Ein negatives Beispiel für oft verwendete Materialien von Blumentöpfen, die im Winter massive Nachteile bieten, stellen hingegen Pflanzkübel aus Terracotta dar.

Blumentöpfe und Pflanzkübel für den Winter vorbereiten – So geht’s
4.09 (81.82%) 11 Artikel bewerten