Startseite » Gesundheit » Auf das richtige Kopfkissen kommt es an – Kopfkissen Ratgeber
Auf das richtige Kopfkissen kommt es an – Kopfkissen Ratgeber

Auf das richtige Kopfkissen kommt es an – Kopfkissen Ratgeber

Während sich die meisten Menschen für die Wahl der richtigen Matratze auf einige Ausstellungsstücke betten und vorab informieren, fällt die Entscheidung beim Kopfkissen häufig schneller. Man greift beim Gang zur Kasse zum nächstbesten Kissen und damit ist die Entscheidung getroffen. Da der Mensch ca. 1/3 seines Lebens im Bett verbringt, sollte dem Kopfkissen jedoch eine wichtige Rolle zugeordnet werden. In unserem Kopfkissen Ratgeber erklären wir Ihnen daher auf was es bei dem Kauf des Richtigen Kopfkissens ankommt.

Quadratisch und praktisch ist nicht für jeden gut

Viele Menschen greifen beim Kauf des Kopfkissens zu einem 80 x 80 Zentimeter Kissen. Der Grund liegt hierbei meist darin, dass beim Kauf der Bettwäschengarnitur häufig dieser Kopfkissenbezug enthalten ist. Für die Gesundheit sind die 80 x 80 Zentimeter Kissen jedoch nicht für Jeden die richtige Wahl und es kann zu Verspannungen und Nackenschmerzen kommen. Abhilfe kann hier ein Nackenstützkissen schaffen.

Ein orthopädisches Nackenstützkissen sorgt für eine anatomisch korrekte Haltung des Nackens und der Halswirbelsäule. Die besonders tagsüber beanspruchte Nackenmuskulatur kommt somit nachts zur Ruhe. Dadurch kann ein Nackenstützkissen Verspannungen und Rückenschmerzen vorbeugen. Gewöhnliche Daunen- und Federkissen sacken aufgrund der Füllung schnell ein und gewährleisten eine solche Stützfunktion nicht.

Ein Kissen aus viscoelastischem Gelschaum passt sich hierbei dem Körper an. Doch es eignet sich nicht nur für eine optimale Stützfunktion sondern auch besonders gut für Allergiker. Aufgrund des Verzichts auf Daunen und Federn können Hausstaub-Allergiker so entspannt durchschlafen.

Auch die Schlafposition entscheidet

Sind Sie eher der Rückenschläfer? Schlafen Sie am Besten auf der Seite ein? Oder doch eher auf dem Bauch? Das Richtige Kopfkissen hat auch immer etwas mit Ihrer Schlafposition zu tun. Daher sollten Sie bei der Wahl des richtigen Kopfkissens auch immer ihre Schlafposition beachten. In unserem Kopfkissen Ratgeber sagen wir Ihnen auf was es ankommt.

Knapp 60 % aller Menschen schlafen in der Seitenlage ein. Doch in der Nacht bleiben wir meist nicht nur in einer Schlafposition liegen. Im Gegenteil: Wir drehen uns auf den Rücken, auf den Bauch und dann doch wieder auf die Seite. Aber keine Sorge – Sie brauchen nun keine 3 bis 4 verschiedene Kopfkissen. Ein orthopädisches Nackenstützkissen eignet sich hierbei gleich für mehrere Schlafpositionen optimal.

Volkskrankheit: Nackenschmerzen

Es gibt kaum jemand der im Laufe seines Lebens davon verschont bleibt: Nackenschmerzen. Hauptursachen für Nackenschmerzen sind zum einen eine falsche Körperhaltung sowie die zu starke Belastung des Nacken-, Rücken und Schulterbereichs.

Das richtige Kopfkissen kann Nackenschmerzen vorbeugen und gepaart mit anderen Vorkehrungen wie einer ausreichenden Bewegung Nackenschmerzen lindern. Sollten Sie jedoch an besonders starken Nackenschmerzen leiden, scheuen Sie sich jedoch nicht einen Arzt aufzusuchen.

Achten Sie beim Kauf des Kopfkissens unbedingt auf die Qualität. Zwar gibt es bereits Nackenstützkissen ab 20 Euro, jedoch sollten Sie bei bei dem optimalen Kissen nicht sparen. Einige Kissen wie das orthopädische Nackenstützkissen von Schlafmeister bietet neben einer ausgezeichneten Qualität zudem ein 30 Tage Umtausch- oder Geld-Zurück-Versprechen an.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen mit unserem Kopfkissen Ratgeber behilflich sein und wünschen auch in Zukunft einen guten Schlaf.

Auf das richtige Kopfkissen kommt es an – Kopfkissen Ratgeber
3.96 (79.2%) 25 Artikel bewerten